Zum Inhalt springen

Bezirkstag 2020 - Richtungsweisende Änderungen

Neue Bezirksordnung beschlossen!

Der diesjährige Bezirkstag war keine nullachtfünfzehn Veranstaltung, denn auf der Tagesordnung standen wichtige Wahlen und Anträge. Dies zeigte sich auch in der Resonanz, denn trotz der aktuellen Situation fanden sich 44 Vereinsvertreter und Bezirksmitarbeiter in der Vereinsgaststätte des TB Untertürkheim ein.

Nach der Begrüßung wurde eine Totenehrung für Kurt Finkbeiner abgehalten.

Anschließend sprach Thomas Walter als Verbandsvertreter ein Grußwort und ging dabei auf den Stand der Verbandsfusion (TTBW) und die aktuellen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Tischtennissport ein.
Weiterhin standen die Diskussionen zu den Berichten der Bezirksmitarbeiter auf dem Programm, sowie die Ehrung der erstplatzierten Teams mit Urkunden.

Dem Bezirksvorstand gehört zukünftig Walter Mauch (TV/TTC Zuffenhausen) als stv. Bezirksvorsitzender an. Wolfgang Blankenhorn als RL Finanzen, Frank Narden als RL Mannschaftssport (Herren/Damen) und Anastasios Thomaidis als RL Einzelsport (Herren/Damen) wurden in ihren Ämtern wiedergewählt.

Als neue Bezirksmitarbeiter wurden Alexandra Schüle als Seniorenbeauftragte, Marcel Seidl-Walter als Beauftragter Öffentlichkeitsarbeit und Anastasios Thomaidis als Beauftragter click-TT / MKTT und Webmaster gewählt.

Anastasios stellte klar dass er als verantwortlicher Ressortleiter keine Aktiven-Bezirksmeisterschaft organisieren wird, da die Corona-Auflagen in der Halle Nord bei einem solch großen Turnier nicht umgesetzt werden können.

Als Hauptpunkt des Abends stand die Diskussion und der Beschluss der neuen Bezirksordnung (BO) auf der Tagesordnung. Notwendig wurde die grundlegende Überarbeitung deswegen, weil die Widersprüche zur Wettspielordnung (WO) am Ende der letzten Saison die Arbeit des Bezirkvorstandes und des Bezirksausschusses blockierten. In einigen Punkten der Bezirksordnung konnte der Bezirkstag zwischen zwei alternativen Regelungen wählen.

Anschließend wurden noch zwei Anträge von der SKG Gablenberg dem Bezirkstag vorgestellt und diskutiert. Hierbei ging es um die Einführung der zweigleisigen Bezirksliga und der damit einhergehenden Vor- und Nachteile. Das Stimmungsbild von 16 Gegenstimmen und 10 Ja-Stimmen zeigte, dass der Bezirk Stuttgart die mögliche Umsetzung nicht weiterverfolgen wird.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ stellte Wolfgang Blankenhorn die neuen Regelungen für die Beiträge und Rückvergütung von Schiedsrichtern und Bezirksmitarbeitern vor. Zukünftig werden auch Beiträge und Rückvergütungen für die Bezirksmitarbeiter fällig. Dies ist notwendig, da der Verband (TTBW) seine Gebührenordnung geändert hat und der Bezirk darauf reagieren muss.

Alle Details hierzu können in der Power-Point-Präsentation nachgelesen werden.

Protokoll Bezirkstag 2020

Neue Bezirksordnung(Stand: Sept. 2020)

PPP: Gebühren Bezirksmitarbeiter

01.10.2020, M. Seidl-Walter