Zum Inhalt springen

Pressemitteilung  

TTBW-Landesverbandsausschuss am 25. April 2021:

Abstimmungsergebnisse Anträge

Am vergangenen Sonntag tagten 39 Mitglieder des Landesverbandsausschusses von Tischtennis
Baden-Württemberg (TTBW). Im Rahmen der fünfeinhalbstündigen Video-Konferenz wurden zahlreiche Themen besprochen. Zunächst verabschiedeten die Mitglieder einstimmig den ersten TTBW-Jahresabschluss 2020. Die Finanzen sind bei Vizepräsident Frank Tartsch und dem Referenten Markus Senft in guten Händen, wie auch von Finanzprüfer Herbert Spichal bestätigt wurde.

Die Berichte aller Ressorts waren anschließend Grundlage für Diskussionen, in welcher Form es in der Zeit nach den Corona-Einschränkungen weitergehen könnte. Vor dem Hintergrund weiterhin unsicherer Verhältnisse wurde die Frage nach der Durchführung des ersten Landesverbandstages nach der Fusion und Neugründung von Tischtennis Baden-Württemberg diskutiert. Mit großer Mehrheit wurde schließlich entschieden, keine online-Veranstaltung durchzuführen. Vielmehr wird versucht, den Landesverbandstag am 19. September 2021 auszutragen. Sollte dies aus bekannten Gründen nicht möglich sein, wird eine letztmalige Verschiebung als Präsenzveranstaltung auf April/Mai 2022 vorgenommen.

Zehn Anträge sowie zwei Dringlichkeitsanträge waren ein weiteres Schwerpunkt-Thema. Die Abstimmungsergebnisse zu diesen Anträgen finden Sie im folgenden Dokument.

gez. Thomas Walter, Geschäftsführer TTBW

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

Liebherr Pokal-Final Four

Am Sonntag (7. Jan.) geht's in der Neu-Ulmer ratiopharm Arena um den Deutschen Pokal