Zum Inhalt springen

Hintergrundberichte   Schiedsrichter   Pressemitteilung  

Schiedsrichter-Weiterbildung - 10. Juli in Böblingen

Über 200 Schiedsrichter/innen an 10 Schulungsorten dabei

Regeln pauken oder Regeln auffrischen kann stupide sein, aber auch durchaus kurzweilig. Mit viel Wissen und einer großen Portion Erfahrung ziehen die Verantwortlichen des Ressorts Schiedsrichter in diesen Wochen durchs Ländle, um die geprüften Regelkundlerinnen und Regelkundler im Verbandsgebiet des TTBW fit zu machen für ihre Einsätze in der kommenden Spielrunde. Dabei haben Melanie Timke, Beauftragte für die Schiedsrichter-Fortbildung, und Lukas Eichhorn, Beauftragter für die Schiedsrichter-Ausbildung, die beide im TTVWH schon seit Jahren in diesem Bereich arbeiten, Christoph Geiger und Max Gruber als tatkräftige Unterstützung mit ins Boot geholt.

Dabei steht das Team in diesen Wochen vor einer echten Herausforderung. An insgesamt zehn Orten werden binnen 15 Tagen zwischen Wittlingen im Landkreis Lörrach nahe der Schweizer Grenze und Crailsheim im Hohenlohischen Fortbildungsveranstaltungen angeboten - drei in Südbaden und sieben in Württemberg. Dabei haben sich deutlich mehr als 200 aktive Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter in die Teilnehmerliste eingebucht. Ein Schwerpunkt bei den Weiterbildungen ist das Regelwerk. Vor allem Änderungen und Neuerungen werden ausführlich erläutert und besprochen. Ein zweiter Schwerpunkt sind die Aufgaben des Oberschiedsrichters. Lukas Eichhorn hat eine Liste aufgestellt, die mehr als 50 Punkte umfasst, die der Oberschiedsrichter bei seinen Einsätzen bei Mannschaftswettkämpfen zu beachten hat. Gegen Ende der mehrstündigen Veranstaltung steht der obligatorische Regeltest, der für alle Teilnehmer eine Herausforderung ist und bei dem auch fast jedem bewusst wird, dass ein Blick ins Regelwerk durchaus guttut. Immer mehr wird in Zukunft online über die Bühne gehen. Zurzeit wird an einer neuen Homepage gebastelt, auch die Schiedsrichter-Ausweise werden bald digital sein.

"Die Weiterbildungen in dieser Form haben sich bewährt. Die Rückmeldungen waren immer positiv", sagt Martin Reinauer, Ressortleiter Schiedsrichter von TTBW, und ergänzt: "In Württemberg haben sich die Veranstaltungen immer über fast den ganzen Tag hingezogen. In Südbaden waren sie ziemlich kurz. Wir wollen die Fortbildungen auf diesem Niveau im gesamtem Verbandsgebiet vereinheitlichen."

Fortbildungsveranstaltungen werden 2021 an folgenden Orten angeboten: Böblingen (10. Juli) und in Freiburg (11. Juli). Es folgen die Veranstaltungen in Crailsheim (17. Juli), Wittlingen (17. Juli), Ravensburg (18. Juli), Obersasbach (18. Juli), Bietigheim-Bissingen (24. Juli), Neu-Ulm (24. Juli), Winterbach (25. Juli) und Deißlingen (25. Juli). 

Aktuelle Beiträge

Corona-News

Corona-News 15.12.2021

TTBW-Präsidium: Saison 2021/22 soll im Januar fortgesetzt werden