Zum Inhalt springen

Sportentwicklung   Jahr des Engagements   Pressemitteilung  

Preisausschreiben "Jahr des Engagements": Sieger im Mai

4 Preisträger, die sich alle im Jugendtraining engagieren

Foto (privat): Jonas Riebe durfte als Jugendleiter dieses Jahr bereits vom Schatzmeister des Fördervereins Biberach Tischtennis, Heinz-Georg Ehrenfeld, symbolisch einen Spenden-Scheck in Höhe von 2500 Euro für Jugendarbeit entgegennehmen.

Preisausschreiben "Jahr des Engagements": Sieger des Monats Mai 2023: David Barazutti, Denis Liske, Lena Maier und Jonas Riebe

Das Projekt „Jahr des Engagements“ geht zu Ende.
In diesem Monat wollen wir die kurzfristig eingesprungenen Jugendleiter David Barazutti und Denis Liske, eine engagierte FSJlerin 2020/21, Lena Meyer, die heute auch Jugendleiterin ist, sowie einen Jugendtrainer mit dem Schwerpunkt Diversity, Jonas Riebe, auszeichnen.

Das Amt des Jugendleiters ist ein wichtiger Job in den Vereinen. Ohne diese Personen ist es schwer, eine richtige Jugendarbeit und somit auch die Zukunft des Vereins zu gewährleisten. Umso beachtlicher, dass sich für diesen aufwendigen und sehr verantwortungsvollen Job solch sehr junge Menschen einsetzen. Wir sagen Danke und haben Respekt vor Eurem Einsatz!

Alle vier Preisträger erhalten ein Preis-Paket mit einem T-Shirt "Gemeinsinn im Sport", ein Handtuch und ein Trainer-Kartenspiel.

David Barazutti und Denis Liske (SV Nollingen – Bezirk Oberrhein)
Beide sind ein großes Vorbild, was Flexibilität und Verantwortung angeht. Oliver Graß, stv. Abteilungsleiter, begründet diese Aussage und die Bewerbung der beiden jungen Mitarbeiter als "Engagierte des Monats": „Nachdem Ende des vergangenen Jahres eines unserer langjährigen Vereinsmitglieder leider aus gesundheitlichen Gründen sehr kurzfristig als Jugendleiter zurücktreten musste, haben die beiden ohne zu zögern das Amt mit den vielen verantwortungsvollen Aufgaben übernommen. David und Denis waren zu diesem Zeitpunkt schon in der Jugendarbeit involviert und konnten somit die Aufgaben ohne Probleme übernehmen. So ermöglichten sie den Jugendlichen weiterhin am Trainingsalltag teilzunehmen und am Mannschaftsspielbetrieb mitzumachen. Dies wäre ohne ihre Hilfe nicht möglich gewesen."

Lena Maier (TTC Aichtal – Bezirk Esslingen)

Wie man sich nach einem FSJ in einem Verein weiterhin einsetzen kann, hat Lena Maier gezeigt. Vor zwei Jahren absolvierte sie ein FSJ beim TTC Aichtal. Dabei leitete sie Schul-AGs, Vereinstraining und lernte verschiedene organisatorische Bereiche im Verein kennen. Das Gelernte und ihre vielen Erfahrungen setzt sie heute in ihrem Amt als Jugendleiterin und Jugendtrainerin ein. Diese Ämter beinhalten viele Aufgaben: Organisation des Mannschaftsspielbetriebes, reibungsloser Ablauf von Turniertagen für die Spieler und Eltern, Saisonausflüge, Gestaltung des Jugendtrainings und vieles mehr.

Jonas Riebe (TG Biberach - Bezirk Donau)

Der junge Mann setzt sich als Jugendtrainer besonders für Diversity bei der TG Biberach ein. Mit großer Leidenschaft engagiert er sich für Chancengleichheit und Gerechtigkeit im Tischtennis-Jugendtraining. Er ist der Überzeugung, dass alle Kinder rund Jugendlichen die gleichen Möglichkeiten haben sollten, ihr volles Potenzieal im Tischtennis und darüber hinaus zu entfalten. Durch eine positive Lernumgebung sollen sich alle Teilnehmer mit ihren individuellen Fähigkeiten und Talenten einbringen. Das Engagement von Jonas wurde bereits bei einem Diversity Preisausschreiben von Boehringer Ingelheim belohnt.

Homepage TTBW: alle Sieger des Preisausschreibens "Engagierte des Monats"

David Barazutti und Denis Liske sprangen kurzstig als Jugendtrainer ein und leisteten ihrem SV Nollingen damit einen großen Dienst.
Foto (Homepage TTC Aichtal): Lena Maier engagiert sich beim TTC Aichtal als Jugendleiterin.

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

13-16.Juni 2024

TT-Finals in Erfurt

Auf zur größten Tischtennis-Party des Jahres!