Zum Inhalt springen

Pressemitteilung  

Präsidium bleibt nicht im Regen stehen

Erster Landesverbandstag in Reutlingen gelungen

Foto (Volker Arnold): TTBW-Präsident Rainer Franke wurde mit großer Mehrheit wiedergewählt.

 

Pressemitteilung

z. H. Sportredaktion

 

Tischtennis Baden-Württemberg: Erster Landesverbandstag in Reutlingen 

Präsidium bleibt nicht im Regen stehen

Reutlingen – Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt: Nach der Fusion zum 1.01.2020 und zwei vergeblichen Anläufen in der Corona-Krise hat der Fachverband „Tischtennis Baden-Württemberg“ (TTBW) am Sonntag seinen ersten Landesverbandstag durchgeführt. Mit Erfolg: Im Natur-Theater Reutlingen erlebten die über 200 Teilnehmer mit den Delegierten aus den 21 Bezirken optimale Hygiene-Bedingungen in diesen Pandemie-Zeiten. Doch die Freiluftveranstaltung hatte auch ihre Tücken. Bereits eine halbe Stunde nach Veranstaltungsbeginn öffnete der Himmel seine Schleusen und die Präsidiumsmitglieder standen sprichwörtlich im Regen. Das sollte allerdings nicht so bleiben. Bei den Wahlen wurden Präsident Rainer Franke und seine Vizepräsidenten mit nur vereinzelten Gegenstimmen und überwältigenden Mehrheiten in ihren Ämtern bestätigt. Fast symbolisch stoppte unmittelbar nach den Wahlen denn auch der Regen – in dem also niemand stehen blieb.

„Der heutige Tag ist ein Startsignal für Tischtennis Baden-Württemberg und gleichzeitig ein Symbol für die Aufbruchsstimmung nach der Corona-Zwangspause.“ Michael Geiger, Präsident des Deutschen Tischtennisbundes (DTTB), brachte es in seinem Grußwort auf den Punkt. Wie für alle Sportarten und die gesamte Gesellschaft liegen harte 18 Monate auch hinter dem Tischtennissport. Die Saison 2019/20 wurde im März 2020 abgebrochen, die Spielzeit 2020/21 bereits im November 2020. Vor zwei Wochen nun begann die neue Runde 2021/22 und gibt Anlass zur Hoffnung, dass diesmal durchgespielt werden kann. Auch Hans-Peter Gauss richtete in seiner Funktion als Vizepräsident für Sport des Badischen Tischtennisverbandes Grußworte an die Teilnehmer. Er lobte die Zusammenarbeit von TTBW mit seinem eigenen Verband in der ARGE-Leistungssport Baden-Württembergs. Der Tischtennisverband Baden hatte der Fusion vor zwei Jahren nicht mit der satzungsmäßig erforderlichen Mehrheit zugestimmt – anders als die Verbände Südbadens und Württemberg-Hohenzollerns.

Tischtennis Baden-Württemberg ist auf allen Ebenen für die gerade gestartete Saison vorbereitet. Der neue Verband hat die Strukturen gelegt. Die Satzung ist beim Vereinsregister seit gut einem Jahr eingetragen. Die Gremien arbeiteten bislang mit kommissarisch eingesetzten Mitarbeitern. Die wurden nun am Sonntag erstmals gewählt, sozusagen auf offener (Natur-Theater) -Bühne. Neben Präsident Rainer Franke sind dies als Stellvertreter Horst Haferkamp sowie die Vizepräsidenten Frank Tartsch (Finanzen), Thilo Gibs (Wettkampfsport), Jürgen Häcker (Jugendsport), Jacqueline Pirk (Öffentlichkeitsarbeit) und Stefan Schweiß (Sportentwicklung). Die Wahl erfolgt per überwältigender Mehrheit mit nur vereinzelten Gegenstimmen.

Gleich sieben Anträge für Satzungsänderungen wurden an die insgesamt 164 stimmberechtigten Landesverbandstag-Teilnehmer gestellt. Stimmberechtigt waren neben den Landesverbandsausschuss-Mitgliedern insbesondere die Delegierten der 21 Bezirke. Sämtliche Anträge, die in der Hauptsache formale Änderungen zum Inhalt hatten, wurden einstimmig genehmigt.

Einen breiten Rahmen nahmen bei diesem Landesverbandstag auch insgesamt acht Ehrungen ein. So ehrte Frank Tatsch mit einer gebührenden Laudatio den nach 43 Jahren ausscheidenden Finanzprüfer Herbert Spichal. Zuvor hatte die Versammlung den Vorschlag einstimmig befürwortet, Spichal zum Ehrenmitglied des Verbandes zu ernennen.

Nach nur zweieinhalb Stunden konnte Rainer Franke den Landesverbandstag schließen. Organisatorisch ließ der Gastgeber, das Naturtheater Reutlingen, praktisch keine Wünsche offen. Der Ablauf wurde sehr gut organisiert. Lediglich der Wettergott hatte es nicht so gut mit Tischtennis Baden-Württemberg gemeint. Dies fiel am Ende jedoch kaum ins Gewicht. Schließlich blieb niemand dauerhaft im Regen stehen.

 

Wahlen beim Verbandstag

Funktion

Gewählt

 

Präsident

Rainer Franke  (Gerlingen)

 

stellvertretender Präsident

Horst Haferkamp (Appenweier)

 

Vizepräsident Finanzen

Frank Tartsch (Aidlingen)

 

Vizepräsident Wettkampfsport

Thilo Gibs (Rastatt)

 

Vizepräsident Jugendsport

Jürgen Häcker (Weingarten)

 

Vizepräsidentin Öffentlichkeitsarbeit

Jacqueline Pirk (Herrenberg)

 

Vizepräsident Sportentwicklung

Stefan Schweiß (Hausach)

 

Ressortleiter Erwachsenensport

Bernd Kaltenbach  (Holzgerlingen)

 

Ressortleiter Seniorensport

Karl Vochezer (Wangen im Allgäu)

 

Ressortleiter Jugendsport/Organisation

  nicht besetzt

 

Ressortleiter Schiedsrichter

Ressortleiter Breitensport

Martin Reinauer (Neuhausen)

Peter Müller (Rottweil)

 

Ressortleiterin Schulsport

Silke Ziegler (Pfahlheim)

 

Ressortleiterin Engagementförderung

Melanie Timke (Sielmingen)

 

Ressortleiter Aus- und Fortbildung

René Werlé (Süßen)

 

Ressortleiter Marketing

Torsten Kern (Leinfelden-Echterdingen)

 

Ressortleiter EDV

Olaf Kath (Jettingen)

 

 

 

Vorsitzender Fachausschuss Antragsunterstützung

Sven Weiland (Albershausen)

Vorsitzender Rechtsausschuss

  Beisitzer Rechtsausschuss

   Beisitzer Rechtsausschuss

Rolf Eißler (Sickenhausen)

Carsten Mucha (Waldstetten)

Eberhard Kußmaul (Tübingen)

 

 

Vorsitzender Verbandsgericht

Dirk Heinisch (Nendingen)

  stv. Vorsitzender Verbandsgericht

Christian Ketterer (Donaueschingen)

  Beisitzer Verbandsgericht

Albert Bauer  (Uhingen)

  Beisitzer Verbandsgericht

Kurt Leberfinger (Mögglingen)

  Beisitzer Verbandsgericht

Wigand Keller (Liptingen)

  Beisitzer Verbandsgericht

Oliver Schellbach (Reutlingen)

 

Vorsitzender Schiedsgericht

 

Norbert Strecker (Crailsheim)

stv. Vorsitzender Schiedsgericht

Gerhard Seil  (Birkmannsweiler)

  Beisitzer Schiedsgericht

Katja Thiele  (Ludwigsfeld)

  Beisitzer Schiedsgericht

Egon Willwersch (Baden-Baden)

  Beisitzer Schiedsgericht

Richard Kuhn  (Witzighausen)

  Beisitzer Schiedsgericht

Stefan Stöhrmann (Kappel-Grafenhausen)

 

Finanzprüfer:

 

Jochen Knuth (Leonberg)

Finanzprüfer:

nicht besetzt

           

Ehrungen Tischtennis Baden-Württemberg

 

Ehrenmitgliedschaft

Herbert Spichal  (Plüderhausen)

Verbandsfunktionen

  • Finanzprüfer TTVWH/TTBW seit 1978 (43 Jahre)

 

Ehrenmedaille

Werner Munz  (Gaildorf)

Verbandsfunktionen

  • stv. Bezirksvorsitzender Hohenlohe, Ressortleiter Mannschaftssport, Klassenleiter (seit Jahrzehnten)

 

TTBW-Ehrennadel Gold mit Kranz

Daniela Daub  (Langenargen)

  • 30 Jahre Verbandsschiedsrichterin

Rita Joos  (Althütte)

  • Seit 1975 tätig als Mädelwartin, Damenwartin, Juniorenwartin und Seniorenwartin

Martin Buchthal  (Altensteig-Wart)

  • 30 Jahre Verbandsschiedsrichter

Lothar Jander  (Weiler-Simmerberg)

  • Schiedsrichter-Lehrwart, -Ressortleiter, -Bundesliga-Einsatzleiter

 

TTBW-Ehrennadel Silber

Lukas Eichhorn  (Öhringen)

  • Beauftragter Schiedsrichter-Ausbildung

 

Spielernadel in Gold mit Kranz

Hermann Joos  (Althütte)

  • 60 Jahre aktiver Spieler

 

gez. Thomas Walter, Geschäftsführer TTBW

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

13-16.Juni 2024

TT-Finals in Erfurt

Auf zur größten Tischtennis-Party des Jahres!