Zum Inhalt springen

Hintergrundberichte   Pressemitteilung  

mini-Meisterschaften: TTC Muggensturm (Bezirk Rastatt/Baden-Baden) bricht deutschen Rekord!

401 Kinder nahmen am Ortsentscheid teil!

Muggensturmer mini-Meisterschaften sind, von Insidern bestätigten Gerüchten zufolge, besser besucht als die Punktspiele des Ortsentscheid-Gastgebers (Foto: TTC)

Muggensturm. Die mini-Meisterschaften zählen zu den erfolgreichsten Breitensportaktionen der Bundesrepublik. Bei dem Wettbewerb, der seit 1983 mehr als 1,5 Millionen Kinder in Deutschland an die Tischtennistische zog, gehört der Tischtennisclub (TTC) Muggensturm zu den Pionieren. In Zusammenarbeit mit der Kindersportschule (KiSS) Mittelbaden stellte der TTC erstmals 2019 einen Rekord auf. Damals nahmen 307 Kinder teil.

Muggensturm und KiSS pulverisieren eigenen Rekord

Nachdem im Vorjahr nach dem Wegfall der Einschränkungen der Covid-19-Pandemie auch diese Bestmarke fiel und auf 315 nach oben geschraubt wurde, pulverisierte das Team um KiSS-Leiter Andreas Herrmann jetzt auch diese Bestmarke und sorgte für einen neuen Rekord! Die bemerkenswerte Zahl von bundesweit rekordverdächtigen 401 Kindern traten zur Vorausscheidung an den fünf Grundschulen in Muggensturm, Kuppenheim, Bischweier, Bietigheim und Ötigheim an. Die Einbindung der Einrichtung aus Ötigheim sorgte mit knapp 90 Kindern für einen fulminanten Zuwachs, nachdem die KiSS um TTC-Spitzenspieler Herrmann ihr sportliches Engagement auch auf das Tell-Dorf ausgedehnte.

TTBW gratuliert zu diesem tollen Engagement!

Der vollständige Artikel ist zu finden auf der

DTTB-Homepage: Muggensturm und KiSS pulverisieren eigenen Rekord

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

Liebherr Pokal-Final Four

Am Sonntag (7. Jan.) geht's in der Neu-Ulmer ratiopharm Arena um den Deutschen Pokal