Zum Inhalt springen

Hintergrundberichte   Pressemitteilung  

Machtwechsel beim TTBW-Landesverbandstag:

Frank Tartsch löst Rainer Franke als Präsident von Tischtennis Baden-Württemberg ab

Pressemitteilung

 

Machtwechsel beim TTBW-Landesverbandstag:

Frank Tartsch löst Rainer Franke als Präsident von Tischtennis Baden-Württemberg ab

 

Die Neue Tonhalle in Villingen-Schwenningen war am gestrigen Sonntag Schauplatz des erwarteten Wahl-Krimis beim Landesverbandstag von Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW): Gut drei Monate nach Bekanntgabe der Kampfkandidatur um das TTBW-Präsidentenamt zwischen dem Amtsinhaber Rainer Franke (Leonberg) und Frank Tartsch (Aidlingen) wurde bis unmittelbar vor Beginn der Wahl um jede Stimme gerungen. Beide Bewerber hatten zudem ein eigenes Team für die Wahlen zum Präsidium sowie einige Ressortleiter nominiert. Außerdem waren die Mitglieder der Sportgerichte sowie die Finanzprüfer zu wählen.

Nach den letzten Wahlkampf-Reden von Franke und Tartsch vor den 194 Wahlberechtigten (Landesverbandsausschuss-Mitglieder sowie Delegierte der 21 Bezirke) kam es zum Showdown. Nach geheimer Wahl und anschließender Stimmenauszählung stand eine Stunde später fest: Frank Tartsch siegte mit 103 Stimmen gegenüber Rainer Franke, der 89 Stimmen für sich verbuchen konnte. Damit ist Frank Tartsch als Präsident gewählt. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre bis zum nächsten Landesverbandstag. Der 72-jährige Tartsch war bereits von 1993 bis 2013 Präsident des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH), zuletzt als Vizepräsident Finanzen von TTBW aktiv. Von 2013 bis 2019 amtierte Rainer Franke als TTVW-Präsident, von 2019 bis 2023 als TTBW-Präsident.

Kuriosum und erstmaliger Vorgang im Anschluss der Präsidenten-Wahl: Alle Kandidaten des unterlegenen Teams von Rainer Franke zogen aufgrund der bereits im Vorfeld konträren Gemengelage ihre Kandidatur zurück. Weitere Konsequenz: Die im Team Tartsch nominierten Kandidaten erhielten bei allen Abstimmungen zwischen 12 und 20 Gegenstimmen, wurden aber mit deutlicher Mehrheit gewählt. Positiv: Alle Ämter konnten besetzt werden, lediglich im Schiedsgericht blieben zwei Positionen offen. Dennoch ist auch dieses Gericht handlungsfähig.

Der Landesverbandstag hatte mit Grußworten von Gastgeber Detlev Bührer (Bürgermeister Villingen-Schwenningen), einer Video-Botschaft von Claudia Herweg (Präsidentin Deutscher Tischtennis-Bund) sowie weiteren Grußworten von Andreas Felchle (Präsident Württembergischer Landessportbund) und Thomas Henninger (Präsident Badischer Tischtennisverband) begonnen. In der weiteren Tagesordnung wurde der Jahresabschluss 2022 einstimmig genehmigt. Abgerundet wurde die Großveranstaltung durch Ehrungen verdienter Mitarbeiter.

Der neue TTBW-Präsident Frank Tartsch präsentierte in einer Ansprache nach der Wahl sein Programm für die nächsten zwei Jahre. Als Hauptaugenmerk seiner Arbeit bezeichnete er eine deutlich erkennbare Führung – sowohl innerhalb des Präsidiums und im Team der Ressortleiter als auch in der Zusammenarbeit mit dem Hauptamt der Geschäftsstelle. Inhaltlich geht es ihm um die Herausforderungen in der ARGE Leistungssport, Projekte der Sportentwicklung, die Forcierung der Bezirksreform sowie um eine lösungsorientierte Organisationsentwicklung, die sich in verbesserten Strukturen der Geschäftsstelle und der Ehrenämter wiederfinden soll. Dazu sieht er auch die verbesserte Kommunikation zwischen diesen Bereichen als Voraussetzung. Ein entsprechender Dialog soll auch regelmäßig zwischen den Bezirken und dem gesamten Landesverbandsausschuss stattfinden. Großes Potential sieht Tartsch bezüglich der Finanzen im Ressort Marketing. Zum Abschluss dankte er seinem Vorgänger Rainer Franke für 10 Jahre Engagement in der Präsidentschaft sowie dessen Stellvertreter im Wahl-Team, Stefan Schweiß, der bisher als Vizepräsident Sportentwicklung gearbeitet hatte.

Bereits am Samstagmorgen zuvor traf sich der Beirat mit den 21 Bezirksvorsitzenden sowie Präsident Rainer Franke und Frank Tartsch zu einer Sitzung. Anschließend tagte der Landesverbandsausschuss mit den Mitgliedern des Beirats, des Präsidiums, den Ressortleitern, dem Sportdirektor, den Gerichtsvorsitzenden, dem Finanzprüfer sowie der Geschäftsführerin. Schwerpunktthema war die Vorbereitung des Landesverbandstages am folgenden Tag.

Der Tischtennissport in Baden-Württemberg soll von der künftigen Verbandsarbeit der nun gewählten Amtsinhaber profitieren. Zielsetzung ist, den Mitgliedern des Verbandes mit seinen Vereinen und allen Spieler/innen ein attraktives Spielfeld zu bieten – ganz nach dem Motto: „kleiner Ball, großer Sport!“

TTBW

 

Wahlen (194 Wahlberechtigte)

Präsident (geheime Abstimmung): Rainer Franke 89 Stimmen, Frank Tartsch 103 Stimmen und zwei ungültige Stimmen --> Frank Tartsch gewählt

 

Alle weiteren Abstimmungen fanden offen statt.

Stellvertretender Präsident: Horst Haferkamp mehrheitlich gewählt (12 Nein-Stimmen), Stefan Schweiß zog Kandidatur zurück

Vizepräsidentin Finanzen: Jacqueline Pirk mehrheitlich gewählt (20 Nein-Stimmen, 3 Enthaltungen, Marco Bebion zog Kandidatur zurück

Vizepräsident Erwachsenensport: Oliver Hander mehrheitlich gewählt (16 Nein-Stimmen), Matthias Grünenwald zog Kandidatur zurück

Vizepräsidentin Sportentwicklung: Stefanie Bils mehrheitlich gewählt (13 Nein-Stimmen, 2 Enthaltungen), Daniel Siegele zog Kandidatur zurück

Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit: Uwe Pottberg mehrheitlich gewählt (19 Nein-Stimmen), Matthias Hiller zog Kandidatur zurück

Vizepräsident Jugendsport: Jürgen Häcker einstimmig bestätigt (Wahl bereits beim Landesverbandsjugendtag)

Ressortleiter Erwachsenensport: Thomas Jäger mehrheitlich gewählt (15 Nein-Stimmen, 2 Enthaltungen), Steffen Neumann zog seine Kandidatur zurück

Ressortleiter Seniorensport: Gunter Klugmann mehrheitlich gewählt (16 Nein-Stimmen, 6 Enthaltungen), Karl Vochezer zog seine Kandidatur zurück.

Ressortleiter Jugendsport/Organisation: Thorsten Merz einstimmig bestätigt (Wahl bereits beim Landesverbandsjugendtag)

Ressortleiter Schiedsrichter: Martin Reinauer mehrheitlich bestätigt (1 Nein-Stimme, Wahl bereits beim Schiedsrichter-Landerverbandsausschuss)

Ressortleiter Breitensport: Helmut Großmann mehrheitlich gewählt (13 Nein-Stimmen, 8 Enthaltungen), Conny Illner zog ihre Kandidatur zurück

Ressortleiter Schulsport: Siegfried Schweiß einstimmig gewählt

Ressortleiterin Engagementförderung: Melanie Timke einstimmig gewählt (bei 2 Enthaltungen)

Ressortleiter Aus- und Fortbildung: Andreas Leinenbach mehrheitlich gewählt (1 Nein-Stimme)

Ressortleiter Marketing: Torsten Kern einstimmig gewählt (bei 3 Enthaltungen)

Ressortleiter EDV: Olaf Kath einstimmig gewählt

_______________________

Vorsitzender Fachausschuss Antragsunterstützung: Sven Weiland einstimmig gewählt

Beisitzer Antragsunterstützung (Wahl en bloc): Wieland Speer und Thomas Reibeling einstimmig gewählt

Vorsitzender Fachausschuss Recht: Rolf Eißler einstimmig gewählt

Stellvertreter FA Recht: Eberhard Kußmaul einstimmig gewählt

Beisitzer FA Recht: Carsten Mucha einstimmig gewählt

Vorsitzender des Verbandsgerichts: Dirk Heinisch einstimmig gewählt

Stellvertretender Vorsitzender Verbandsgericht: Christian Ketterer einstimmig gewählt

Beisitzer im Verbandsgericht (Wahl en bloc): Albert Bauer, Wigand Keller, Kurt Leberfinger und Oliver Schellbach einstimmig gewählt

Vorsitzender Schiedsgericht: Norbert Strecker einstimmig gewählt

Stellvertretender Vorsitzender Schiedsgericht: kein Kandidat

Beisitzer im Schiedsgericht (Wahl en bloc): Egon Willwersch, Stefan Stöhrmann und Richard Kuhn einstimmig gewählt

Finanzprüfer (Wahl en bloc): Klaus Martin und Armin Krauskopf mehrheitlich gewählt (2 Nein-Stimmen)

 

Ehrungen

 

WLSB

Ehrennadel in Bronze: Gisela Gaa, Melanie Timke, Sven Weiland

Ehrennadel in Silber: Norbert Strecker, Klaus Martin

Ehrennadel in Gold: Armin Krauskopf

 

TTBW

Ehrennadel in Silber: Richard Kuhn, Katja Thiele, Oliver Schellbach und Carsten Mucha

Ehrennadel in Gold: Dirk Heinisch

Ehrennadel in Gold mit Kranz: Rolf Eißler, Kurt Leberfinger

Ehrenmitglied (einstimmig): Bernd Kaltenbach

 

DTTB

Ehrennadel in Bronze: Klaus Wallner

Ehrennadel in Silber: Hans-Jörg Sautter

Ehrennadel in Gold: Thomas Walter

 

gez. Thomas Walter, Geschäftsführer Sportentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit

Fotos: Volker Arnold

 

 

 

 

Frank Tartsch (Aidlingen) wurde beim Landesverbandstag zum neuen TTBW-Präsidenten gewählt.

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

Liebherr Pokal-Final Four

Am Sonntag (7. Jan.) geht's in der Neu-Ulmer ratiopharm Arena um den Deutschen Pokal