Zum Inhalt springen

Wettkampfsport   Jugend   Pressemitteilung  

Jugend-Bezirksmeisterschaften: Erste Ergebnisse online!

Titelkämpfe am vergangenen Wochenende in 10 Bezirken

Foto: Christian Goerke (rechts) holte sich bei den Stuttgarter Bezirksmeisterschaften zwei Titel - den im Jungen 13-Einzel und im Jungen 13-Doppel (hier zu sehen) gemeinsam mit Vishnu Satish Kumar.

Am Samstag und Sonntag fanden in 10 der 21 Bezirke die Jugend-Bezirksmeisterschaften statt. Die Ergebnisübersichten sind über den click-TT–Turnierkalender zu finden. Die meisten Ergebnisse sind inzwischen online, allerdings sind noch nicht von allen Titelkämpfen.

Foto: Myrna Frosch

**********************

Im Vorfeld der Meisterschaften hatten wir die Titelkämpfe im Bezirk Rems als Beispiel für eine gut beworbene Bezirksmeisterschaft mit vielen Ideen bei der Gestaltung veröffentlicht. Und tatsächlich gelang es in den zwei Tagen von Murrhardt, viele Teilnehmer mit hohem Turnierleitungsstandard und einigen Neuerungen - wie z. B. "Table-Managern", stabilem WLAN, Ergebnisbildschirmen, einem Live-Ergebnisdienst im Internet sowie zusätzlichem online-Streaming fast aller Halbfinal- und Finalspiele zu begeistern.

 

Hier nun der ...

Nachbericht BZM Jugend 2023 in Murrhardt

Die Bezirksmeisterschaften 2023 der Jugend sind Geschichte, Am vergangenen Wochenende (7./8. Oktober) fanden in der Murrhardter Trauzenbachhalle die diesjährigen Titelkämpfe der Jugend statt. Im Rahmen des 175-jährigen Vereinsjubiläums des TVM richtete die Tischtennisabteilung die diesjährige Veranstaltung aus.

Nach insgesamt 207 Anmeldungen freute sich Abteilungsleiter Jürgen Wörner über insgesamt 195 teilnehmende Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Bezirk. Mit insgesamt 22 Teilnehmenden stellte der TVM selbst die größte Abordnung, was Jugendwart Volker Schlipf sehr freute: „Wir haben aktuell wieder volles Haus im Jugendtraining und so war es für viele Anfänger:innen eine optimale Möglichkeit erste Erfahrungen zu sammeln und das Ganze auch noch in der eigenen Stadt.“

Abteilungsleiter Jürgen Wörner hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass die Bezirksmeisterschaften in der aktuell schwierigen Zeit für Vereine eine sehr wichtige Veranstaltung sei, um wieder in Wettkämpfe reinzukommen. Er zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung: „Wir hatten viele motivierte Spieler:innen in der Halle, die allesamt mit großer Vorfreude angereist sind. Die Atmosphäre in der Trauzenbachhalle hat gestimmt und hat für die Sportler:innen tolle Erlebnisse bei den Spielen und auch bei den Siegerehrungen geschaffen.“

Die Insgesamt 195 Starter:innen spielten im Laufe des Wochenendes in 367 Einzeln und 86 Doppeln ihre Meister aus. In die Siegerlisten trugen sich viele Favoriten ein, es gab aber auch einzelne Überraschungen. Sehr zur Freude des ausrichtenden TV Murrhardts konnten sich Branko Kolumber und Moritz Stolz unter großem Beifall kurz vor Ende des Turniers den Sieg im Doppel der Jungen 19C sichern. Wie der Sport so ist, gibt es viele spannende Spiele und manchmal auch bittere Abschlüsse. Dies musste unteranderem Kevin Reck vom TV Oppenweiler im Finale der Jungen 13A spüren als er sich im fünften Satz bei 10:10 einem Netzball gefolgt von einem Kantenball gegenübersah. „Kopf hoch, Kevin“ lautete da die Devise. Insgesamt liefen alle Spiele sehr harmonisch und so mussten auch die beiden eingesetzten Oberschiedsrichter Helmut Braun (TV Hebsack) und Philipp Ott (TTC Leinzell) lediglich informativ tätig werden, um die Spieler:innen auf das Tragen kurzer Hosen oder das Vermeiden von weißen Oberteilen hinweisen.

Die beiden Turnierleiter Dominik Wörner und Max Gruber hatten zusammen mit ihrem Team an Table-Managern das Turnier im Griff und konnten so für einen Ablauf sorgen, bei dem in den Gruppenphasen nur sehr selten mal ein Tisch länger als ein/zwei Minuten unbespielt blieb. „Wir lagen mit dem Ablauf dieses Jahr nahezu am Optimum und sehen dabei nur ganz wenige Aspekte, die man bei einer weiteren Veranstaltung anpassen müsste“, so Dominik Wörner am Morgen nach den BZM.

Die gesamten beiden Tage über war das Technik-Team des TVM um Luca Schwarz und Philip Fruck in der Sporthalle unterwegs und versorgte alle anwesenden mit stabilem WLAN, Ergebnisbildschirmen und einem Live-Ergebnisdienst im Internet. Zusätzlich wurden fast alle Halbfinal- und Finalspiele online gestreamt und so begaben sich zum Beispiel die Gebrüder Jan Ole und Mathis Stallmann (TB Beinstein) nach dem gewonnenen Jungen 19-B-Doppelfinale noch kurz in Richtung der Kamera um der zuhause zuschauenden Mama zuzuwinken.

Das ganze Wochenende über versorgte das Küchenteam unter der Regie von Klaus Mattisseck für die Bewirtung der vielen Gäste. Die fleißigen Hände in der Küche verkauften insgesamt 25 Kilogramm hausgemachten Kartoffelsalat – es hat wohl geschmeckt. Der TVM bedankt sich bei allen fleißigen Helfer:innen im Hintergrund, die den Verein mit Kuchen und Kartoffelsalat unterstützt haben.

Nach der letzten Siegerehrung zog Abteilungsleiter Jürgen Wörner ein erstes positives Fazit: „Ich bin mit dem Ablauf sehr zufrieden. Die Abteilung hat fleißig gearbeitet und die verschiedenen Rädchen mit LKW-Transport, Turnierleitung, Küche, Technik, etc haben prima ineinandergegriffen. Wir konnten optimale Bedingungen für die Meisterschaften stellen und sind zeitlich gut durchgekommen. Nun werden wir die Veranstaltung für uns auswerten und schauen dann, welche Schlüsse wir daraus ziehen.“

Über Preisgelder für die Vereinswertung dürfen sich auf dem ersten Platz der SV Plüderhausen, auf dem zweiten der TB Beinstein und auf dem dritten der TV Murrhardt freuen.

Alle Ergebnisse sind im Turnierkalender click-TT – Turnierkalender einsehbar und wurden auch auf der Bezirkshomepage eingestellt. Bilder von nahezu allen Siegerehrungen sind auf dem Instagram-Account des TV Murrhardt (@tvmurrhardt_tischtennis) zu finden.

Ergebnisse

gez. Max Gruber

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

13-16.Juni 2024

TT-Finals in Erfurt

Auf zur größten Tischtennis-Party des Jahres!