Zum Inhalt springen

Wettkampfsport   Erwachsene   Pressemitteilung  

Parasport: Jana Spegel gewinnt Finland Open in Pajulahti

5 Medaillen für 3 Akteure von Tischtennis Frickenhausen

Jana Spegel (TT Frickenhausen)

Beim Weltranglistenturnier in Finnland waren insgesamt drei Frickenhäuser am Start. Zurück kamen die Spielerinnen und Spieler aus dem Täle mit fünf Medaillen. Gleich drei Mal gab es Edelmetall für Jana Spegel.

In der Wettkampfklasse 1 der Damen blieb sie ungeschlagen und das sogar ohne Satzverlust. Somit holte sich die 20-Jährige ihren ersten internationalen Einzeltitel und schlug dabei die Topgesetzte aus Finnland sicher. Zusammen mit Sandra Mikolaschek aus Düsseldorf erspielte sich die junge Rechtshänderin zudem Silber in der Doppelkonkurrenz D10. Mit Sylvain Noel aus Frankreich trat sie im Mixedbewerb MX 4 an. Hier standen sie kurz vor dem Sieg, unterlagen dann aber im entscheidenden letzten Spiel nach mehrmaliger Führung noch ihren Konkerrenten aus Finnland und Spanien.

Mit einmal Gold und zweimal Silber fuhr Spegel, die in der 2. Bundesliga für Tischtennis Frickenhausen auf Punktejagd geht, mehr als zufrieden nach Hause.

In der Wettkampfklasse 3 versuchten der Ire Colin Jugde und Thomas Brüchle ihr Glück. Während Colin in seiner Gruppe überzeugte und als Sieger ins Viertelfinale einzog, wurde Thomas überraschend nur Gruppenzweiter. Sehr knapp verlor Colin seine Begegnung in fünf Sätzen und konnte leider nicht in die Runde der letzten Vier einziehen. Brüchle musste im Viertelfinale gegen den topgesetzten Franzosen Merrien ran. Zwar spielte er dieses Mal deutlich besser als noch beim Halbfinalaus bei EM, dennoch musste er dem späteren Finnlandsieger zum 3:1 Erfolg gratulieren. Im Doppel lief es für Thomas deutlich besser, auf dem Weg ins Halbfinale schlugen er und sein französischer Doppelpartner Noel das an Eins gesetzte Duo und gewannen am Ende bei ihrem Debüt Bronze. Als frisch gekürte Europameister traten Mikolaschek/ Brüchle im Mixed MX 10 an. Zwar spielte man sich souverän ins Halbfinale, unterlag dort aber dem „Angstgegner“ und musste sich mit Bronze begnügen.

Nun richtet sich alles auf die Quali für Paris 2024, die bereits mit dem Weltranglistenturnier, den French Open, im November weitergeht.

************************

Erfolgreicher Para-Trainingstag

Zur Vorbereitung auf die neue Saison und den Regionalligaspieltag in Frickenhausen traf man sich in der Sporthalle auf dem Berg zu zwei intensiven Trainingseinheiten.

Spieler aus allen Wettkampfklassen trainierten unter der Aufsicht von vier Trainern individuell am Balleimer oder mit Sparrings.

In der Mittagspause feuerte man das Frickenhäuser Damenoberligaquartett in dem Nebendrittel an und verhalf ihnen zu einem umjubelten 8:2-Erfolg über Burgstetten.

So gehen alle Teilnehmenden gut gerüstet in die kommenden Aufgaben und nehmen den ein oder anderen Tipp mit ins Training.

Vielen Dank allen helfenden Händen!

Thomas Brüchle (links) und Colin Jugde
Trainingstag in Frickenhausen

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

13-16.Juni 2024

TT-Finals in Erfurt

Auf zur größten Tischtennis-Party des Jahres!