Zum Inhalt springen

Florian Lukas

Interview mit dem Sieger der #KSGewinnaktion

Florian Lukas siegt mit originellem Video - Verbandsliga-Spieler Sieger bei Gewinnaktion „Zeigt euer bestes Tischtennis im Lockdown“

Von Thomas Holzapfel

In Zeiten des Lockdowns ist vielerorts Flexibilität und Ideenvielfalt gefragt. Dass auch junge Sportler, die zurzeit nur sehr eingeschränkte Trainingsmöglichkeiten haben, mit bemerkenswerten Aktivitäten im Zusammenhang mit den sozialen Medien aufwarten können, bewies der Gültsteiner Florian Lukas. Mit einem einminütigen, selbstgedrehten Video zeigte der 14-jährige Tischtennisspieler der SV Böblingen dem Corona-Virus die lange Nase und sicherte sich den ersten Preis bei einer vielbeachteten Gewinnaktion des baden-württembergischen Tischtennisverbands.

Dick eingehüllt in einen Corona-Schutzanzug betritt Florian Lukas den Tischtennisraum im heimischen Gültstein, wo er nach ausgiebiger Desinfektion die Sprühflasche durch den Tischtennisschläger ersetzt. Mit gezielten Ballwechseln entledigt sich Florian Lukas dem Corona-Virus in Form dreier Pappständerlinge, die – akustisch originell animiert – am anderen Ende des Spieltisches den Abgang machen. Das Virus ist besiegt, der Youngster darf sich der Schutzkleidung entledigen und fortan mit dem Tischtennisroboter seine Trainingseinheiten absolvieren. Mit einem „Trainiert weiter“ appelliert Florian Lukas am Ende des Videos an alle Tischtennisfreunde, trotz des Corona-Lockdowns nach Möglichkeiten zu suchen, um weiterhin in Form zu bleiben.

Mit diesem sehenswerten, musikalisch mit fetzigen Rhythmen untermalten Video setzte sich der 14-jährige Gültsteiner bei einem Gewinnspiel des Tischtennisverbands durch, das gemeinsam mit der Kontaktstiftung und dem trainersuchportal in den sozialen Medien initiiert wurde. Unter dem Motto „Zeigt euer bestes Tischtennis“ konnten Tischtennisvideos gepostet und mit entsprechenden Hashtags versehen werden. Unter allen Einsendungen gab es dann Preise in Höhe von insgesamt 4000 € zu gewinnen. Florian Lukas setzte sich bei der Jury mit einem Video bei Twitter in der Gewinnaktion der Kontaktstiftung durch. „Eigentlich hatte ich nicht vor, am Gewinnspiel teilzunehmen, dann kam mit aber die Idee mit dem Abschießen des Coronavirus an der Tischtennisplatte“, erzählt der Spieler der Böblinger Verbandsliga-Ersten, der das Video gänzlich allein gedreht hat. „Mein kleiner Bruder hat dabei die Stimmen der Corona-Viren übernommen.“

Von Beginn des Drehs bis zur finalen Zusammenstellung der Sequenzen investierte Florian Lukas insgesamt fünf Stunden in das Video. Zeit, die sich im Endeffekt angesichts des für einen Jugendlichen durchaus stattlichen Preisgelds lohnte. „Ich hatte eigentlich nur aus Spaß gemacht und dachte nicht an einen Gewinn“, meint der sichtlich überraschte Nachwuchsspieler. Aktuell kann Florian Lukas nicht am Böblinger Stützpunkt trainieren, wo er normalerweise mehrmals pro Woche aufschlägt. Nur gut, dass in den beruflichen Räumlichkeiten seines Vaters in Gültstein ein Tischtennisraum mit Ballroboter zur Verfügung steht. „Es nervt schon gewaltig mit diesem Corona-Virus“, sagt Florian Lukas, der gerne seinem großen Hobby wieder unter Normalbedingungen nachgehen würde. Immerhin hat er mit seinem originellen Video schon einmal symbolisch das Virus ins Jenseits geschickt.

Mit einem weiteren Video landete die Tischtennisabteilung der SV Böblingen in der zweiten Gewinnaktion auf dem hervorragenden zweiten Platz. Das Siegervideo von Florian Lukas kann im Internet unter https://www.ttbw.de/aus-und-fortbildung/artikel/news/-1860bf43ff/ bestaunt werden. In den gängigen sozialen Medien können die Videos unter den Hashtags #TTBWGewinnaktion und #KSGewinnaktion angeschaut werden.

Aktuelle Beiträge

Pressemitteilung

Corona-Update

Weiterhin kein Tischtennis-Vereinssport bis 18. April. Die Landesregierung hat am 27. März 2021 eine neue Verordnung über…