Zum Inhalt springen

Wettkampfsport   Senioren   Pressemitteilung  

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Senioren 3./4. Juni 2023

Blick voraus: Interview mit Manfred Hirsch, Abteilungsleiter TG Schwenningen

Manfred Hirsch, Abteilungsleiter TG Schwenningen

Die Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren am vergangenen Wochenende in Reutlingen sind Geschichte (siehe Extra-Bericht).

Wie geht es jetzt weiter? In gut 6 Wochen gehen die Titelträger aus BaWü bei den Deutschen Titelkämpfen an den Start. Und die finden ebenfalls im "Ländle" statt - genauer gesagt am 3./4 Juni in Schwenningen. Schon heute laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Deshalb sprachen wir mit Manfred Hirsch (Abteilungsleiter TG Schwenningen) über die Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften.

TTBW: Herr Hirsch, wie laufen die Vorbereitungen auf die großen Titelkämpfe in Schwenningen?

Manfred Hirsch: „Seit einigen Wochen sind wir dabei, eigentlich schon seit der Vergabe der Meisterschaften an uns. Wir sind ziemlich angespannt, freuen uns gleichzeitig auf das Wochenende. Ich habe ein gutes Team mit etwa 30 Helfern um mich herum, alleine könnte ich das nicht stemmen.“

TTBW: Am vergangenen Wochenende fanden ja die Baden-Württembergischen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften in Reutlingen statt. Die waren ja auch als Qualifikation wichtig für Ihre Nationalen Meisterschaften. Haben Sie´s verfolgt?

Manfred Hirsch: „Ja, natürlich! Die BaWü-Meister in den Altersklassen 40, 50, 60 und 70 sind jetzt bekannt – und alle haben schon zugesagt für Schwenningen. Jetzt sammeln wir die Teilnehmer-Vereine und nehmen sie in unser Programmheft auf. Der DTTB stellt im Moment die Ausschreibung zusammen. Wir als TG Schwenningen sind ganz besonders happy, dass unsere 40er-Damen gewonnen haben. Damit haben wir bei den Deutschen Meisterschaften eine eigene Mannschaft dabei, das gibt noch mal zusätzliche Motivation!“

TTBW: Welche Werbemaßnahmen haben Sie geplant, damit die Halle möglichst voll wird?

Manfred Hirsch: „Seit dieser Woche haben wir einen Werbeflyer für diese Deutsche Meisterschaften, darin wird auch auf den Kameradschaftsabend am Samstag hingewiesen.

Werbeflyer Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Senioren

Die örtliche Presse wird einen Sonderbericht von den Deutschen veröffentlichen und wird beim Turnier vor Ort sein. Und: Auf unserer Vereins-Homepage gibt es eine Extra-Seite zu den Titelkämpfen. Dort sind alle Informationen zu finden, zum Beispiel auch eine Hotelliste für Gäste.“

TTBW: Der Verband wird in allen seinen Medien, auf der Homepage, im Newsletter und in den Sozialen Medien (Facebook und Instagram) vor und nach der Veranstaltung berichten und werben!

Erzählen Sie uns doch etwas über Ihre Tischtennisabteilung der TG Schwenningen!

Manfred Hirsch: „TG Schwenningen hat aktuell 9 Aktiven-Teams und gehört damit zu den großen Vereinen im Bezirk Oberer Neckar. Wir waren in dieser Saison sehr erfolgreich und die Begeisterung ist groß. Wermutstropfen ist, dass wir seit Corona keine Jugendmannschaft mehr haben. Aber wir haben neue Perspektiven, denn ein neuer Jugendleiter engagiert sich zusätzlich, der die Eltern gut einbindet. Außerdem haben wir Trainer und Helfer aus der Abteilung gefunden. Und wir haben die Hoffnung, dass auch diese Seniorenmeisterschaften dazu führen, dass neues Interesse an Tischtennis in Schwenningen, auch im Jugendbereich, entsteht.“

TTBW: Wie kam es zur Bewerbung für die Durchführung dieser Deutschen Meisterschaften?

Manfred Hirsch: „Im Jahr 2017 haben wir bereits die württembergischen Senioren-Einzelmeisterschaften durchgeführt. Letztes Jahr (2022) hatten wir 75-jähriges Jubiläum, gehören damit zu den ältesten Vereinen in Württemberg. Da entstand aus einer Laune heraus die Idee, dass wir uns für eine Deutsche Meisterschaft bewerben. Und: Wir haben den Zuschlag bekommen!“

TTBW: Gibt es noch eine Botschaft an die Teilnehmer und Zuschauer für den 3./4. Juni?

Manfred Hirsch: „Wir haben tolle Bedingungen mit zwei Hallen je 16 – 18 Tischen, die mit einem Gang verbunden sind. Die Stadt unterstützt uns damit optimal und auch sonst auf verschiedene Weise. Bei schönem Wetter wird es vor der Halle einen Bierwagen bei guter Bewirtung geben. Für Speis und Trank ist an beiden Turniertagen bestens gesorgt! Und zu guter Letzt noch mal der Hinweis auf den großen Kameradschaftsabend am Samstag.“ In diesem Sinne wünsche ich im Namen der TG Schwenningen allen eine gute Anreise sowie allen Teilnehmer den gewünschten und erhofften sportlichen Erfolg. Wir hoffen auch auf zahlreiche Zuschauer und viele Fans des Tischtennissports!

Vielen Dank für das Interview, Herr Hirsch!

Aktuelle Infos finden Sie unter www.tgs-tischtennis.de

 

gez. Thomas Walter, Geschäftsführer Sportentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit

 

 

 

 

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

Liebherr Pokal-Final Four

Am Sonntag (7. Jan.) geht's in der Neu-Ulmer ratiopharm Arena um den Deutschen Pokal