Zum Inhalt springen

Jugend   Pressemitteilung  

BaWü-Jahrgangsranglisten-Turnier Jugend 15 und 19

Je 20 Teilnehmer in allen Wettbewerben in der Stuttgarter Halle Nord

Jonathan Fuchs (DJK Sportbund Stuttgart) ist am Samstag Lokalmatador und gehört zum erweiterten Favoritenkreis bei den Jungen 19.

Großes Tischtennis-Fest am kommenden Samstag (25. Juni) in Stuttgart: Nach den Jahrgangsranglisten Jugend 11/12 und 13/14 gehen nun die Jahrgänge 15 und 19 bei den Mädchen und Jungen an die Tische, um ihre Landesranglisten auszuspielen. Jürgen Häcker, Vizepräsident Jugendsport von Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW), freut sich auf jeweils 20 Spieler/innen, die an den Start gehen. Die Vorrunde wird in vier 5er-Gruppen nach dem System "jeder gegen jeden" gespielt. Vor der Endrunde scheiden die Fünfplatzierten aus, die ersten Zwei spielen um die Ränge 1 - 8, die Dritten und Vierten spielen um die Ränge 9 - 16 in Vierergruppen und anschließenden Platzierungsspielen. In der Altersklasse 15 qualifizieren sich die Plätze 1 - 5 für die BaWü TOP 16-Rangliste der Jugend 15 am 23./24. Juli in Gerstetten. In der Altersklasse 19 lösen die Plätze 1 - 6 das Ticket zur BaWü TOP 12 der Jugend 19, ebenfalls am 23./24. Juli in Gerstetten.

Die Altersgrenze bei den älteren Jugendlichen wurde von 18 auf 19 verschoben, weil in der nächsten Saison auf allen Ebenen (ITTF, ETTU, DTTB) diese neue Grenze eingeführt wurde. Für die Durchführung des Turniers am Samstag zeichnet sich der SV Sillenbuch mit Siegfried Schweiß und Ursula Samson an der Spitze verantwortlich. 16 Tische werden in der Sporthalle Nord, Heilbronner Str. 153, in Stuttgart sicherlich für gute Bedingungen sorgen. Einschränkung: Den Wettergott können auch die Sillenbucher nicht beeinflussen, sodass wir um größtmögliches Verständnis für ein im wahrsten Sinne des Wortes heißes Turnier bitten!

Die wichtigsten Daten sowie eine Teilnehmer-Übersicht finden Sie auf

click-TT: Turnierdaten BaWü Jahrgangsranglistenturnier Jugend 15 + 19

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

Liebherr Pokal-Final Four

Am Sonntag (7. Jan.) geht's in der Neu-Ulmer ratiopharm Arena um den Deutschen Pokal