Zum Inhalt springen

Hintergrundberichte   Wettkampfsport   Jugend   Pressemitteilung  

Baden-Württ. Einzelmeisterschaften Jugend 15/19 mit 2 Tagen Live-Stream! (2)

Interview:Turnierleiterin Ute Walkenhorst

Foto (privat): Turnierleiterin und Live-Stream-Chefin Ute Walkenhorst

Der SSV Schönmünzach hat die Durchführung dieser Mammutveranstaltung mit 128 Mädchen und Jungen übernommen, die Halle in Baiersbronn wird zwei Tage lang zum Hexenkessel. Wir haben im Vorfeld mit der verantwortlichen Turnierleiterin Ute Walkenhorst gesprochen.

Hallo Ute, wie laufen die Vorbereitungen auf die Baden-Württ. Einzelmeisterschaften der Jugend am kommenden Wochenende in Baiersbronn?

Ute Walkenhorst: Was meinen Part in der Turnierleitung betrifft, bin ich sehr entspannt. Die Technik liegt komplett bei mir im Keller. Im Helfer-Team des SSV Schönmünzach sind circa 30 Mitglieder. Unser Abteilungsleiter Michael Kocheisen überwacht alles. Jeder hat sein Ressort im Verein. Das hat in der Vergangenheit bei anderen Veranstaltungen gut funktioniert, wir sind sehr erfahren.

Ihr seid als SSV Schönmünzach bekannt dafür, dass Ihr als Durchführer jede Veranstaltung zu einem Tischtennis-Fest macht. Ich erinnere mich an Württembergische Mannschaftsmeisterschaften und Deutsche Pokalmeisterschaften. Was gibt es diesmal an Besonderheiten – über das normale Maß hinaus?

Unser zusätzliches Angebot ist mit Sicherheit der Live-Stream in sportdeutchland.tv. Wir werden zwei Tage lang live aus der Halle im Internet zu sehen sein. Die Verantwortung dazu liegt bei mir. Mit dieser Neuerung präsentieren wir uns damit auch nach außen und hoffen, dass viele, die nicht vor Ort in der Halle sein können, dieses Angebot in Anspruch nehmen.  Der Livestream ist kostenlos.

Auch Eure Spiele der 3. Bundesliga Damen werden ja über sportdeutschland.tv im Internet übertragen. Wie viele Zuschauer habt Ihr pro Spiel über diesen Kanal?

Zum Spiel am letzten Sonntag habe ich die Insides abgerufen. Dabei sind sowohl die Live- und auch Relives mitgezählt. Insgesamt waren es 2.100 Zugriffe! Das ist eine imposante Zahl. Unser Ziel fürs Wochenende: Jeder soll die Möglichkeit haben, das anzuschauen.

Nun plant Ihr auch eine entsprechende Übertragung in diesem Medium bei den BaWü-EM der Jugend. Die Planungen der Öffentlichkeitsarbeit von TTBW mit Live-Streams von BaWü-Meisterschaften und Eure Umsetzung passen so optimal zusammen. Was können die Zuschauer am Bildschirm im Einzelnen sehen, sind neben den Spielen auch Interviews geplant?

Mit unserer vorhandenen Kamera aus der Vogelperspektive kann überall in der Halle hingezoomt werden. Grundsätzlich sind Videos von zwei Tischen geplant.  An denen finden auch die Finalspiele statt. Und ja, wir versuchen, auch Interviews in die Übertragung einzubauen.

Sportlich ist zum Jahresabschluss einiges zu erwarten. Vor allem bei den Mädchen sind ja zahlreiche Nationalkader-Spielerinnen am Start. Hast Du einen Tipp, wer gewinnt?

Mich würde es sehr freuen, wenn unsere Schwarzwälder gut abschneiden. Milla Pardela ist ja nicht weit von hier zu Hause. Sie darf man bei den Mädchen 15 auf dem Schirm haben. Bei den Jungs ist es schwierig, einen Tipp abzugeben. Len Müller aus Calmbach kann bei den Jungen 15ganz weit kommen, ihm traue ich viel zu, auch das Finale. Der hat ein riesiges Händchen.

Eurem Turnierleitungs- und Veranstaltungsteam wünschen wir schon jetzt ein tolles Turnier, danke für das Interview!

Der dazugehörige Link für den Live-Stream: https://sportdeutschland.tv/

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

Liebherr Pokal-Final Four

Am Sonntag (7. Jan.) geht's in der Neu-Ulmer ratiopharm Arena um den Deutschen Pokal