Zum Inhalt springen

Pressemitteilung  

17. Vereins-Servicetag in Steinbach

Klein, aber fein!

Am letzten Wochenende vor der langersehnten Weihnachtspause gab es noch einmal eine besondere Trainerfortbildung. Der 17. Vereins-Servicetag von Tischtennis Baden-Württemberg war nicht nur zum ersten Mal der zweite innerhalb eines Jahres, sondern auch der erste außerhalb Stuttgarts. Insgesamt 21 TeilnehmerInnen durften sich zur Sportschule Steinbach begeben, um sich dort mit neuen und aufgefrischten Erkenntnissen über die Feinheiten des Tischtennis zu schmücken. Neben der tollen Möglichkeit, mit zwei Teilnahmen an einem Vereins-Servicetag die Übungsleiter-Lizenz verlängern zu lassen, gab es natürlich auch ein tolles Essensangebot durch die Sportschule und den so wichtigen Austausch untereinander, den man zu Pandemiezeiten noch mehr zu schätzen weiß.  

An der vergleichsweise geringen Teilnehmerzahl lässt sich vielleicht schon erahnen, dass es sich hier um einen „Mini-Servicetag“ gehandelt hat. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten wurden in Steinbach themenorientierte Module angeboten, die jeweils drei Seminare fassten. So konnten die TeilnehmerInnen wählen, ob sie sich intensiv mit Aufschlag und Rückschlag beschäftigen, oder doch lieber an Technikvermittlung und Trainingsgestaltung arbeiten wollten.  

Um 9:45 Uhr begrüßte Frank Fürste, Baden-Württembergs Aufschlag- und Rückschlag-Guru und leitender Referent an diesem Tag, die TeilnehmerInnen herzlichst und verlor keine Zeit, damit es direkt an die Tische ging. Mit den Referenten Liu Liping und Michael Hagmüller stand ein exzellentes Ensemble zur Verfügung, das keine Wünsche offen ließ.  

Ein kleiner Wermutstropfen sollte aber nicht unbeachtet bleiben: Ursprünglich war auch ein drittes Modul zum Thema Taktik & Coaching geplant, jedoch musste Referent Dirk Lion coronabedingt noch absagen. Seine Expertise war nicht zu ersetzen, daher musste dieses Modul leider ausfallen. 

Das Stimmungsbild fiel dennoch positiv aus, nicht nur unter den TeilnehmerInnen, sondern auch von organisatorischer Seite. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle der Sportschule Steinbach für die erfolgreiche Kooperation und den angenehmen Aufenthalt, sowie allen Anwesenden für die gelungene Fortbildung. 

TTBW wünscht Ihnen allen besinnliche Feiertage, einen guten Rutsch und viel Kraft und Gesundheit für das kommende Tischtennisjahr 2022!  

Aktuelle Beiträge

Corona-News

Corona-News 15.12.2021

TTBW-Präsidium: Saison 2021/22 soll im Januar fortgesetzt werden