Zum Inhalt springen

Durch eine freiwillige Beobachtung deiner Arbeit als Schiedsrichter und einem ausführlichen Feedback-Gespräch kannst du deine Performance verbessern. Dabei werden Schwächen zu Chancen, du sammelst wertvolle Eindrücke sowie Tipps und lernst für dein weiteres Schiedsrichter-Leben.

Auf der Beobachtungs-Checkliste stehen:

  • Auswahl des Einsatzes
    • Oberschiedsrichter (Terminwünsche angeben)
    • Schiedsrichter am Tisch
      (Turniere mit Beobachtungen: SR-Termine (Filterung "Schiedsrichter-Beobachtungen"))
  • Anmeldung deines Beobachtungswunsches unter
    schiedsrichter.bildung@ttbw.de
    • Nennung der Tätigkeit, die beobachtet werden soll.
    • Nennung des Einsatzes, der beobachtet werden soll.
       
  • Durchführung durch qualifizierte Beobachter