Zum Inhalt springen

Pressemitteilung  

Bezirkstag in Auggen - Wolfgang Körber für viele Jahre Ehrenamt geehrt

Wieder im normalen Zyklus angekommen fand Ende Juni der alljährliche Bezirkstag im Breisgau statt. Nachdem die letzten Jahre pandemiebedingt kurz vor dem Rundenstart eingeladen wurde, war somit wieder alles in der Reihe. Als Ausrichter fungierte hierbei der TTV Auggen, der sämtliche Vereine des Bezirks im Markgräflerland begrüßen durfte.

Mit dem Rückblick auf die vergangene Saison und dem Fokus auf die neue Runde stellte der Bezirkstag somit wieder den Wechsel der Spielzeiten dar. Uwe Pottberg als Bezirksvorsitzender eröffnete die Veranstaltung pünktlich und wies daraufhin, dass insgesamt acht Vereine keine(n) Vertreter/in vor Ort habe.

Nach den Grußworten von Peter Baumgartner (Vorstand Sport des TTV Auggen) und Stefan Schweiß (Vizepräsident Sportentwicklung des TTBW, sowie Vorsitzender des Bezirks Ortenau) ging es im weiteren Verlauf um die Genehmigungen des letztjährigen Protokolls, sowie die diversen Berichte der Ressortleiter.

Insbesondere die Thematik des Nachwuchses, abgeleitet vom Bericht des Ressortleiter Jugend, Tobias Kern, sorgte für regen Austausch. Mit dem Hinweis auf das nun startende „Projekt Mädchen“, um den weiblichen Nachwuchs explizit zu fördern, sprach Pottberg eine große Problematik des Bezirks an. Hier sollen sämtliche Anfängerinnen des Tischtennissports zusammengebracht werden und weiterhin gemeinsame Aktionen geplant werden.

Nachdem sämtliche Vorstandsmitglieder einstimmig entlastet wurden, standen in der Folge die Neuwahlen dieser bzw. der Ausschussmitglieder an. Im Amt wurden hierbei Uwe Pottberg (Vorsitzender), Mike Maier (Erwachsenensport), Rainer Baier (Finanzen), Manfred Kirstein (Seniorensport), Fabian Hoch (Öffentlichkeitsarbeit) und Conny Illner (Schul- und Breitensport) bestätigt. Letztgenannte hatte ihr Amt seit dem vergangenen Jahr bislang kommissarisch ausgeübt.

Zu einem einschneidenden Wechsel kam es auf der Position des stellvertretenden Vorsitzenden. Nachdem Wolfgang Körber zuletzt noch einige Jahre als verlängerter Arm von Uwe fungierte, schied er auf eigenen Wunsch aus der Vorstandschaft aus. 16 Jahre als Gesicht des Bezirks und weitere zwölf als Stellvertreter in verschiedenen Amtszeiten runden fast drei Jahrzehnte Funktionärsarbeit ab. Unverändert wird er weiterhin als Schiedsrichter und Staffelleiter an Bord bleiben. Für die großen Verdienste rund um den Tischtennissport wurde Wolfgang mit der TTBW Ehrenmedaille ausgezeichnet. Überreicht wurde diese von Stefan Schweiß, der die herzlichsten Glückwünsche des Verbandes ausrichtete.

An dieser Stelle dankt der Bezirk Wolfgang für die vielen Jahren an aufopferungsvoller und engagierter Arbeit für den Tischtennissport. Entsprechend bekam er von Uwe bei der Ehrung ein angemessenes Präsent überreicht. In seiner kurzen Rede mahnte Wolfgang einmal mehr die Bereitschaft an sich im Ehrenamt zu betätigen, um den Tischtennissport nicht aussterben zu lassen. Als neuer Stellvertreter im Bezirk wurde Stefan Krumm gewählt, der gleichzeitig seinen Posten als Beauftragter Aus- u. Fortbildung an Mirco Maier abgab.

Des Weiteren kandidierte auch Tobias Kern als Ressortleiter Jugend nicht mehr. Ihm folgt nach einstimmiger Wahl sein bisheriger Stellvertreter Aaron Gerstheimer. Dessen Posten ist nun vakant und soll alsbald neu besetzt werden.

Im Anschluss an die Wahlen stand die Prämierung sämtlicher Mannschaftserfolge über die abgelaufene Spielzeit an. Bevor die Meister und Pokalsieger auf Bezirksebene geehrt wurden, standen die Auszeichnungen auf überbezirklichen Schauplätzen an. Der Meistertitel des TTV Auggen in der Landesliga wurde mit weiteren Erfolgen in Pokalwettbewerben komplettiert. Allen voran stand dabei der Silberrang der Damen des TTC Suggental bei den Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen bei den Damen A Ende Mai in Hamm. Finnja Böhm, Antje Böhm, Megan Cytacki und Leoni Kury waren an diesem Abend anwesend und erhielten jeweils ein Präsent des Bezirks.

Zudem wurden folgende Erfolge prämiert:
FT V. 1844 Freiburg II (Herren A) – 1. Regionspokal + 2. BaWü Pokalmeisterschaften
TTV Auggen II (Herren B) – 1. Regionspokal
TTC Ehrenkirchen (Herren C) – 1. Regionspokal
TTC Suggental (Damen A) – 1. Regionspokal + 3. BaWü Pokalmeisterschaften

Nachdem der kommende Bezirkstag im Juni 2023 an den TTC Ehrenkirchen vergeben wurde, kam es zu diversen Themen noch zu einigen Anregungen und Meinungswechseln. U.a. brachte der Bezirksvorstand einen Antrag ein, der es zukünftig ermöglichen soll über 4er statt 6er Teams unterhalb der Bezirksliga abstimmen zu dürfen. Dabei wurde jedoch ausdrücklich betont, dass der in der Folge von den Vereinsvertretern/ Vereinsvertreterinnen bewilligte Antrag erst einmal vom Verband abgesegnet werden müsse, um diese Änderung zu ermöglichen. Der weitere Antrag zur Umformulierung diverser Passagen in der Bezirksordnung wurde vertagt, da zuvor noch einige offene Fragen mit dem Verband geklärt werden müssen.

Geprüft werden solle zudem, ob eine U13 Spielklasse eingeführt und ein FSJ’ler für den Bezirk bereitgestellt werden könne. Innerhalb der nächsten Wochen sollen beide Punkte aufgegriffen werden. Mit der Festlegung ab sofort das Braunschweiger System in den Nachwuchsspielklassen der U15 & U19 anzuwenden, brachte Uwe Pottberg den Bezirkstag nach knapp drei Stunden anschließend zu Ende und bedankte sich für die Anwesenheit aller Beteiligten.

Aktuelle Beiträge

Wettkampfsport

Liebherr Pokal-Final Four

Am Sonntag (7. Jan.) geht's in der Neu-Ulmer ratiopharm Arena um den Deutschen Pokal