Zum Inhalt springen

Fotogalerien und Videos Tischtennis Baden-Württemberg

Pressemitteilung  

Rückblick auf Bezirkstag 2021

Am 25. Juni 2021 fand der diesjährige Bezirkstag vom Tischtennisbezirk Ostalb statt.
Er wurde pandemiebedingt Online durchgeführt, was überraschend problemlos ablief.
Von 39 Vereinen des Bezirks hatten sich 63 Teilnehmer zusammengefunden. Von einem der Vereine war leider kein Vertreter Online.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Martin Gold wurde zuerst den verstorben Tischtennisspielern des Bezirks gedenkt.

Es folgten dann die Berichte von:

  • Bezirksvorsitzender – Martin Gold
  • Ressortleiter Jungend – Jonas Schlüter
  • Ressortleiter Finanzen – Michael Bolsinger
  • Ressortleiter Mannschaftsport – Daniel Wälder
  • Ressortleiter Einzelsport und Pokal – Joachim Jagusch
  • Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit – Martin Prager
  • Ressortleiter Schiedsrichter – Heiko Kaiser
  • Ressortleiter Senioren – Bernd Streicher
  • Webmaster – Norbert Nowotny
  • Kassenprüfer – Klaus Leinmüller / Thomas Schmidt

Diese Berichte brachten viele wichtige und nützliche Informationen an die Teilnehmer.
Die zurückliegende, abgebrochene Saison 2020/21 war dabei Nebensache, es ging in den Berichten viel mehr um eine Vorschau auf zukünftige Aktivitäten.

Hervorheben muss man den weiterhin starken Schwund an Mannschaften und somit auch Spielern, wobei die Pandemie hier mit Sicherheit auch einen großen Einfluss hatte.
Im Bereich der Jungend liegt der Rückgang der Mannschaften in der kommenden Saison bei 25% was sehr nachdenklich stimmt, da die Jungend die Zukunft des Tischtennissports bestimmt.

Es folgte dann der Bericht von Markus Senft, welcher als Vertreter des TTBW am Bezirkstag teilnahm. Er berichtete von der Sportförderung durch den TTBW durch welche man hofft wieder mehr Mitglieder gewinnen zu können.

Es kam dann auch noch unser „Bezirkstrainer“ Bernd Krey zu Wort. Er zeigte auf wie die Tischtennisjugend im Moment gefördert wird, und wie man die Trainingsmöglichkeiten in Zukunft noch weiter ausbauen und fördern möchte.

Anschließend erfolgte die Entlastung der Amtsinhaber. Sie wurde von Markus Senft geleitet und einstimmig von den Online Anwesenden bestätigt.

Die Neuwahlen welche ebenfalls von Markus durchgeführt wurden bestätigten die alten Amtsinhaber.
Ein Nachfolger für unseren ausscheidenden RL-Öffentlichkeitsarbeit Martin Prager konnte leider nicht gefunden werden. Somit sind im Bezirk Ostalb jetzt bereits 4 Ämter unbesetzt.

Gewählt wurden:

  • Bezirksvorsitzender – Martin Gold (TSG Giengen)
  • Ressortleiter Finanzen – Michael Bolsinger (DJK Wasseralfingen)
  • Ressortleiter Jungend – Jonas Schlüter (SV Zang)
  • Ressortleiter Mannschaftsport – Daniel Wälder (TSG Hofherrnweiler)
  • Ressortleiter Einzelsport und Pokal – Joachim Jagusch (TTC Härtsfeld 08)
  • Ressortleiter Schiedsrichter – Heiko Kaiser (TSG Giengen)
  • Ressortleiter Senioren – Bernd Streicher (SV Mergelstetten)
  • Kassenprüfer – Klaus Leinmüller (TSG Hofherrnweiler)
  • Kassenprüfer – Thomas Schmidt (SV Mergelstetten)


Die folgenden Ämter sind momentan unbesetzt:

  • Stellv. Bezirksvorsitzender
  • Stellv. Ressortleiter Jugend
  • Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit
  • Ressortleiter Breitensport


Es folgten dann die Ehrungen.
Hier wurde dem aus dem Bezirksausschuss austretenden Martin Prager gedankt. Er hat den Bezirk über sehr viele Jahre in mehreren Ämtern unterstützt und ist auch weiterhin noch Klassenleiter.

Es wurde dann noch die Schiedsrichtergebühr für Vereine und die Ehrenamtspauschale der Bezirksmitarbeiter besprochen.

Unter Sonstiges/Anträge wurden die Teilnehmer für den Landesverbandstag am 19. September 2021 gesucht und letztlich auch gefunden.
Es wurde auch eine Abstimmung über einen protokollführenden Verein beim Bezirkstag durchgeführt.  Mit einer Gegenstimme wurde beschlossen, dass in alphabetischer Reihenfolge von den Vereinen, ab dem nächsten Bezirkstag, ein Protokollführer zu stellen ist.  

Der Bezirkstag des Tischtennisbezirk Ostalb wurde offiziell nach fasst 3 Stunden beendet.