News

Wettkampfsport

Vorschau Baden-Württ. Top-Ranglistenturnier U15 und U18-Jugend in Stuttgart

(tho) Als letzte hochkarätige Tischtennisveranstaltungen vor den Sommerferien stehen am kommenden Wochenende die baden-württembergischen TOP-Ranglistenausspielungen der

U 15- und U 18-Jugend auf dem Programm. Durchführer des hochrangigen, zweitägigen Turniers ist der SV Sillenbuch, Austragungsstätte ist die Stuttgarter Sporthalle Nord.

Die besten Jugendlichen aus Baden-Württemberg ermitteln dabei in der Landeshauptstadt ihre Ranglistensieger, die sich für das weitere Top48-Turnier auf Bundesebene qualifizieren. Dementsprechend wird nun – kurz vor den Sommerferien – eine besonders gute Spätform von Nöten sein, um sich bis zum Turniersieg der spielstarken Konkurrenz zu erwehren.

Unter der örtlichen Leitung von Marcel Seidl-Walter, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Tischtennisbezirks Stuttgart, und Turnierleiter Anastasios Thomaidis (ebenfalls Bezirk Stuttgart) starten in der U 15-Konkurrenz jeweils sechzehn Spieler und Spielerinnen, der

U 18-Nachwuchs spielt hingegen seine Top12-Ranglisten aus. Jürgen Mohr, Ressortleiter Jugendsport im TTVWH, freut sich mit den weiteren Turnierverantwortlichen auf den Turnierabschluss dieses Sommers. „In Stuttgart wird der Höhepunkt der TTBW-Ranglistensaison ausgespielt. Dabei wird für spielerische Qualität gesorgt sein, denn bis auf die insgesamt elf Talente, die bereits für das deutsche Top48 qualifiziert sind, ist der beste Nachwuchs aus Baden-Württemberg am Start“, so Jürgen Mohr.

Zieht man den Wert im Quartalsranking zu Rate, führt bei den Schülerinnen kein Weg an der Südbadenerin Melanie Merk (TTC Beuren) vorbei, allerdings sind gerade bei den jüngeren Jahrgängen immer mal Überraschungen drin. So dürfen sich auch Cristina Krauß (TSV Untergröningen) und Celin Ermler (TTC Weinheim) sowie die jüngeren Kontrahentinnen Rebecca Merz (TGV Eintracht Abstatt) und Lucia Behringer (SV Niklashausen) Hoffnungen auf vordere Plätze machen. Martin Sejdijevic vom ASV Grünwettersbach ist der Topfavorit bei den U 15-Jungs, an seine Fersen werden sich wohl vor allem Manuel Prohaska (SC Staig) und Felix Tränkle (TTC Zaberfeld) heften.

Die vornominierte Felicia Behringer vom SV Niklashausen befindet sich in der U 18-Jugend in der Pole Position. Zusammen mit ihrer badischen Kameradin Elena Hinterberger hat sie die 1700er-Marke im TT-Ranking überschritten. Beide blicken allerdings spielstarker Konkurrenz entgegen, vor allem Melissa Friedrich (TTG Neckarbischofsheim), Lisa Klett (TSV Betzingen) und Mia Hofmann (NSU Neckarsulm) können durchaus Schritt halten. Michael Engelhardt hat bei den U 18-Jungs als einziger die 2000er-Marke geknackt, dementsprechend gehört der künftige Kuppinger Regionalligaspieler zu den Topfavoriten auf den U 18- Ranglistensieg. Doch die Konkurrenz ist stark, vor allem die Südbadener Tom Schaufler (TTSF Hohberg) und Samuel Schürlein (DJK Offenburg) dürften Engelhardt das Leben schwer machen. Lokalmatador Leon Lühne vom gastgebenden SV Sillenbuch ist sicherlich für die eine oder andere positive Überraschung gut.  

Turnierbeginn in Stuttgart ist am Samstag um 12 Uhr, am Sonntag bereits um 10 Uhr.

Zur Ausschreibung

Auslosung Mädchen U15

Auslosung Mädchen U18

Auslosung Jungen U15

Auslosung Jungen U18

Fotos: Volker Arnold

Michael Engelhardt vom TSV Kuppingen

Felicia Behringer vom SV Niklashausen

"Update - 2019"

Weiterlesen  

Teil I: Was macht eigentlich … Christian Feißt?

Weiterlesen  

Abrechnungsformulare erneuert

Weiterlesen