News

Wettkampfsport

Vorbericht: DTTB-Top 48-Ranglistenturnier

13 TTBW-Starter kämpfen um die weiterführenden Tickets

Liebe Tischtennisfreunde,

am kommenden Wochenende findet das DTTB-Top 48-Ranglistenturnier der Jugend U18 in Gaimersheim (Bayern) statt. Insgesamt stellt Baden-Württemberg 13 Teilnehmer bei diesem Turnier. Sieben Mädchen und sechs Jungen halten sich bei den Geschlechtern in etwa die Waage. Eine Vorschau auf das kommende Wochenende lässt durchaus auf einige Medaillengewinne hoffen. Bei den Mädchen gibt es aufgrund vergangener Ergebnisse berechtigte Hoffnungen und bei den Jungs ist dies vereinzelt ebenfalls im Bereich des Möglichen. 

Wenna Tu, Jana Kirner, Alexandra Kaufmann, Lea Lachenmayer, Melissa Friedrich, Elena Hinterberger und Felicia Behringer bilden den weiblichen Teilnehmerkreis. Aktuell befinden sich diese Mädchen beim Vorbereitungslehrgang in den jeweiligen Stützpunkten bzw. Vereinslehrgang und es herrscht eine euphorische und freudbetonte Stimmung. Alle sind gesund und können aus dem Vollen schöpfen. Alle Mädchen? Nein, leider nicht ganz. Jana Kirner plagt schon über einen längeren Zeitraum die Schulter und bis zuletzt muss abgewartet werden, ob ein Start für sie möglich ist. Solch ein Ausfall wäre natürlich schade, aber mit Wenna Tu, Alexandra Kaufmann und Lea Lachenmayer gehen drei Teilnehmerinnen aus Baden-Württemberg an den Start, welche bereits wissen, wie es sich anfühlt, auf nationaler Ebene eine Medaille zu gewinnen. Von daher ist hier sicher vieles offen und auch möglich. Was für Melissa Friedrich, Elena Hinterberger und Felicia Behringer möglich ist, wird sich zeigen. Alle drei dürfen dieses Turnier, vom Altersbereich betrachtet, auch im kommenden Jahr nochmals spielen. Deshalb ist der Erwartungsdruck sicher etwas gedämpfter und man kann sich die nationale Konkurrenz in aller Ruhe zu Recht legen, um sich auch zukünftig zu positionieren und um nochmals auf die vorderen Plätzen anzugreifen. 

Bei den Jungen gehen Leon Lühne, Carlos Dettling, Jeromy Löffler, Tobias Tran, Samuel Schürlein und Tom Schaufler (Foto) an den Start. Bis auf Carlos dürfen alle Jungen dieses Turnier mindestens noch ein weiteres Mal aufgrund ihres Alters spielen. Von daher liegen die Erwartungen mehrheitlich nicht im Medaillenbereich, sondern eher bei der Qualifikation zum nächsten Ranglistenturnier im November 2019, dem DTTB-Top24-Ranglistenturnier bei U18. Jeromy Löffler hat nach Setzungsliste und -platz wohl die besten Aussichten, sich am Ende auch im Medaillenbereich einzureihen. Kay Stumper, aktueller Europe-Top10-Sieger bei U18, ist vom DTTB-Top48-Ranglistenturnier befreit. Dieser steigt später im nationalen Ranglistenzyklus ein und befindet sich aktuell in der Heimat und bei Bundeskader-Lehrgängen in der direkten Jugend-WM-Vorbereitungsphase, welche in Kürze stattfindet.

Das übergeordnete Ziel von allen Teilnehmern beim DTTB-Top 48-Turnier ist letztlich, sich mit einer Platzierung unter den ersten 20 Schülerinnen für das nächste Ranglistenturnier zu qualifizieren. Dieses Turnier; das DTTB-Top 24-
Ranglistenturnier findet Ende November 2019 in Landsberg (TTVSA) für die Altersbereiche U18 und U15, gleichzeitig statt.

Die Live-Ergebnisse finden Sie am Wochenende hier:

https://www.tischtennis.de/mkttonline.html?mkttid=35a83607

Ein schönes TT-Wochenende wünscht Daniel Behringer

Foto: Volker Arnold

 

 

"Update - 2019"

Weiterlesen  

Teil I: Was macht eigentlich … Christian Feißt?

Weiterlesen  

Abrechnungsformulare erneuert

Weiterlesen