News

Wettkampfsport

Vorbericht: Deutsche Meisterschaften in Chemnitz

Damen und Herren suchen ihre Besten

Am Wochenende des 29.2/1.3.2020 steht wieder ein Highlight im Turnierkalender auf dem Programm: Die Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren in Chemnitz. Im Rahmen der Titelkämpfe gibt es gleich zwei Premieren, die Erwähnung verdienen.

Zum ersten Mal finden die Meisterschaften ohne Superstar und Seriensieger Timo Boll statt. Wer wird sich in der Post-Boll-Ära die Krone aufsetzen? Die Liste der teilnehmenden Nationalspieler ist lang und hochkarätig. Auch werden die Meisterschaften in einem neuen Modus ausgetragen: Weniger Teilnehmer, 32 statt 48, zwei statt drei Turniertage – das kompaktere Format verlangt vom ersten Ball an volle Konzentration und verspricht dadurch jede Menge Spannung.

Team BaWü reist mit 8 SpielerInnen in die ehemalige Karl-Marx-Stadt. Sportdirektor Sönke Geil über die Chancen der TTBW-StarterInnen: „Dang Qiu und Krämer/Göbel zählen in jedem Fall immer zum Kreis derer, die eine Medaillenchance haben. Daneben wird es spannend sein zu sehen, wie die Mixed- und Doppelpaarungen abschneiden. Da sind Florian Bluhm, Jens Schabacker und Julian Mohr sicher genauso für Überraschungen gut, wie Annett Kaufmann“  Top-Talent Kaufmann kann bei den Titelkämpfen weitere wichtige Erfahrungen sammeln und ihr großes Potential zeigen.

Geht eine Ära zu Ende entsteht oft ein Vakuum. Es wird spannend sein zu sehen, wer in die großen Fußstapfen tritt, die Timo Boll hinterlässt. Dass dabei Team BaWü eine gute Rolle spielt, dafür gilt es am Wochenende die Daumen zu drücken!

Die Deutschen Meisterschaften werden im Livestream auf sportdeutschland.tv übertragen: Zum Livestream

Die Ergebnisse finden Sie immer aktuell auf MKTT-Online: Zu den Ergebnissen

Autor: Dirk Lion

Foto: Holger Straede

Jugendsport BaWü News

Weiterlesen  

Kurt Allert

Weiterlesen  

Auf dem Weg zur Normalität

Weiterlesen