News

TTBW-Adventskalender 2018

Heute öffnen wir Türchen Nummer 16!

Der TTBW-Adventskalender wurde in diesem Jahr ins Leben gerufen, um einige Sportler/-innen bei jedem Türchen zu Wort kommen zu lassen. Überwiegend daran beteiligt sind TTBW-Kaderspieler/-innen. Ohne viele weiteren Worte öffnen wir die Türchen:

 

Hinter Türchen Nummer 16 versteckt sich Michael Roll (Foto: Mario Klaiber). Michael war und ist aktuell noch Mitglied des Landeskaders WBRS. Als Behindertensportler hat er immer wieder die Möglichkeit bekommen bei Lehrgänge von TTBW mitzumachen. Deshalb haben wir ihn hier in unseren Adventskalender mit aufgenommen. Neben dem großen Hobby Tischtennis geht er auch regelmäßig ins Fitness-Studio. Für alle Leser/-innen hat er folgende Beinarbeitsübung parat:

Falkenberg mit langem Aufschlag (RH-Eröffnung, umlaufen VH aus RH, VH aus tiefer VH, VH aus Mitte, von vorne)

Michael wurde u.a. in seiner bisherigen Karriere im Behindertensport: 3x Deutscher Herrenmeister im Einzel und verbuchte zwei Teilnahmen bei Europameisterschaften. Sein Motto: „Hard work beats talent“.

----------------

 

Hinter Türchen Nummer 15 erwartet uns ein Bundesligaspieler. Unsere heutige Tischtennis-Übung stammt von Dang Qiu (Foto: Volker Arnold):

Schlicht und einfach, aber extrem Spiel nah und effektiv am Ende des Trainings: Aufschlag kurz oder lang, freies Spiel.

Dang spielt derzeit beim ASV Grünwettersbach in der 1. Bundesliga und schaffte im Pokal mit Grünwettersbach die Sensation im Viertelfinale mit einem Sieg über Borussia Düsseldorf. Er absolvierte ebenfalls viele Lehrgänge und Trainingseinheiten für unser Team BaWü!

----------------

Viele Wettkämpfe und Trainingseinheiten absolvierte unser Türchen Nummer 14, Gabriel Gaa (Foto: Volker Arnold), unter den Landestrainern. Für ihn galt immer wieder, die unregelmäßigen Übungen zu trainieren, da er dadurch Spiel nah trainierte. Einer seiner Übungen ist folgende:

Halblanger Aufschlag in die VH, wenn möglich soll der Partner VH-Topspin spielen in die VH, Gegentopspin, freies Spiel.

Nach der Hälfte der Zeit soll der Gegentopspin parallel gespielt werden.

Sollte der Aufschlag zu kurz geraten (in wohl 30 % der Fälle), kurzes Rückspiel, freies Spiel.

Nach einem harten und langen Trainingstag motiviert sich Gabriel immer wieder mit einem Abschluss-Wettkampf mit zwei Mannschaften. Diese spielen an einem Tisch Paarung für Paarung immer jeweils einen Satz. Die Mannschaft mit den meisten Siegen gewinnt.

----------------

 

Türchen Nummer 13 wird am heutigen Tag geöffnet. Dahinter versteckt sich Annett Kaufmann (Foto: Alexander Minin). Annett ist mit ihren 12 Jahren eine der top talentiertesten Spielerinnen bundesweit. Annett schließt sich den vielen anderen Kaderspielern an und hat für sich selbst den China-Wettkampf als Lieblingsabschlussspiel ausgewählt.

Erklärt wird der China-Wettkampf hier.

Zudem gilt für Sie: Ohne Fleiß, keinen Preis! So trainiert sie täglich für ihre großen Ziele.

Im Video des Deutschen Tischtennisbundes der Deutschen Schülermeisterschaften 2018 könnt Ihr Annett Euch ansehen.

----------------

Zum zwölften Türchen präsentieren wir einen ehemaligen Kaderspieler, Tom Mayer (Foto: Volker Arnold). Tom spielte jahrelang im Dress des TTBW. Unter anderem im Februar 2016 in Neuenstein beim DTTB Top-12 Bundesranglistenfinale der Jugend, bei dem Volker Arnold ihn fotografierte.

Der China-Wettkampf scheint unter den Kaderspielern der beliebteste Wettkampf zu sein. Tom favorisiert diesen Wettkampf zum Abschluss des Trainings. Tom ist Linkshänder und präsentiert Euch folgende Übung:

Kurzer Aufschlag (RH oder VH), Unterschnitt-Schupfball entweder kurz in die VH oder lang in die VH, freies Spiel.

----------------

Amelie Fischer (Foto: Volker Arnold) öffnet mit uns am heutigen Tag das elfte Türchen. Die zwölfjährige Schülerin spielt, ebenfalls wie viele andere Kaderspieler, zum Abschluss eines Trainings den China-Wettkampf. Für alle Beinarbeitsliebhaber hat sie folgende Übung:

Mitte, RH, Mitte, VH -> alles über die VH des Partners

Über myTischtennis.de könnt ihr Euch noch weitere Tipps zur Beinarbeit einholen.

----------------

Mit Türchen Nummer 10 präsentieren wir Wenna Tu (Foto: Marco Steinbrenner, DTTB). Nationalspielerin des DTTB bei den Mädchen und auch einer unserer Aushängeschilder! Wenna ist vor allem mit schnellen Beinen am Tisch unterwegs und beherrscht das Block-/Konterspiel. Folgende Übung hat sie für euch parat:

Ganzer Tisch Topspin (VH + RH) gegen RH-Block.

Besonders tolle Erfahrungen machte sie bei den Jugend-Europameisterschaften im Einzel, Doppel und Mixed. Dort schnupperte sie auch an internationaler Atmosphäre. Viel Spaß hat sie ebenfalls beim Deutschland-Pokal mit dem Team Baden-Württemberg.

----------------

Hinter Türchen Nummer 9 verbirgt sich Jana Kirner (Foto: Volker Arnold, TTBW). Jana hatte beim Top 24 Ranglistenturnier des DTTB vor wenigen Wochen den zweiten Platz belegt. Ihr Lieblingsschlag ist tatsächlich der RH-Topspin. Eine kleine Übung hat sie ebenfalls parat:

VH-Topspin aus Mitte, VH-Topspin aus RH (umspringen), RH Topspin aus RH, VH-Topspin aus VH, RH-Topspin aus RH, VH-Topspin aus RH und dann wieder von vorne. Die Topspins gehen alle über RH Seite beim Blocker.

----------------

Heute ist dein Geburtstag, darum feiern wir! Wir wünschen unserer Lea Lachenmayer (Foto: Volker Arnold, TTBW) die herzlichsten Glückwünsche! Unser heutiges achtes Türchen. Lea ist mit dem modernen Abwehrspiel im Tischtennis nicht nur flink, sondern entwickelte auch ein gutes Ballgefühl. Vermutlich spielen diese Eigenschaften in ihrem Lieblingsaufwärmspiel des Tischtennistrainings: Fußball, eine große Rolle.

Zudem gibt sie als Abschlussspiel den China Wettkampf an. Viele weitere Wettkampfspiele zum Abschluss eines TT-Trainings finden Sie unter diesem Trainingstipp von myTischtennis.de

----------------

Hinter Türchen Nummer sieben versteckt sich ein Abwehrtalent: Konrad Ell (Foto: Volker Arnold, TTBW). Für alle Abwehrspieler in Baden-Württemberg hat Konrad eine Übung parat:

Der Partner zieht RH-Topspin, 2x in die RH und dann RH-Abwehr diagonal, 1x Wechsel in die VH, VH-Abwehr parallel.

Sein absoluter Lieblingsschlag ist der RH-Abwehrschlag mit Unterschnitt.

----------------

Unser Nikolaus heute ist Jeromy Löffler (Foto: Volker Arnold, TTBW), der das sechste Türchen öffnet. Ebenfalls eine kleine Übung hat Jeromy für euch, dieses Mal mit Aufschlag zu Beginn:

Kurzer Aufschlag mit Unterschnitt ganzer Tisch, Rückschlag kurz in die VH oder lang in die RH, anschließend freies Spiel.

Ein kleines Ritual von Jeromy ist es vor den Spielen Musik zu hören – am liebsten deutschen Rapp!

----------------

Die frisch gebackene DTTB-Top48 Ranglistenturnier Alexandra Kaufmann (Foto: Volker Arnold, TTBW) öffnet heute mit Euch Türchen Nummer fünf. Alexandra hat im Jahr 2018 die C-Lizenzprüfung erfolgreich bestanden und für sie ist es wichtig, bereits beim Warmspiel aktiv die Beinarbeit einzusetzen. Anstatt langweiligem normalen Warmspiel schlägt sie folgendes vor:

Warmspiel mit der großen Acht (Ein Spieler spielt diagonal, der Partner parallel)

Weitere interessante Warmspiel-Übungen sind hier zu finden.

Für Alexandra spielen beim Tischtennis Rituale eine große Rolle. Beispielsweise verfolgt sie als Ritual das Falten des Handtuchs vor und in der Satzpause. Zusätzlich ist ein Handschlag mit Jana Kirner (sofern Teilnahme beim selben Turnier) immer notwendig.

----------------

Zwei Tage vor Nikolaus und hinter Türchen vier verbirgt sich Sven Hennig (Foto: Volker Arnold, TTBW). Sven ist ebenfalls Mitglied der TTBW-Kaderschmiede. Er spielt in Freiburg in der Regionalliga und hat bereits auf DTTB-Ebene tolle Erfolge verbuchen können. Für Euch parat hat er eine tolle Beinarbeitsübung:

VH-Topspin aus der Mitte auf RH-Block, Ecke, regelmäßig

Sein Lieblings-Tischtennisschlag ist der VH-Topspin und als liebster Rückschlag hat er uns die RH-Banane angegeben. Sven spielt leidenschaftlich als Abschlussspiel gerne Kaisertisch, Alternativen gibt es unter den myTischtennis-Trainingstipps.

Als Lieblingsspruch gibt Euch Sven folgendes mit auf den Weg: „Ehrgeiz ist der erste Schritt Richtung Erfolg. Der einzige Ort, an dem Erfolg vor Training steht, ist im Wörterbuch.“

----------------

Pascal Timke (Foto: privat) öffnet mit uns heute gemeinsam das dritte Türchen. Pascal beherrscht das moderne Abwehrspiel und möchte Euch einen Spielzug mit Aufschlag mitteilen:

Kurzer Aufschlag mit Unterschnitt in die VH, langer Rückschlag mit Unterschnitt in die RH, Umlaufen und VH-Topspin in die RH -> freies Spiel

Bei all diesem Tischtennisspiel ist für Pascal eines wichtig: „Tempo spielt eine wichtige Rolle beim Tischtennis“. Sollte es nicht das erwünschte Abschlussspiel Fußball im Training geben, sondern eine Kräftigungsübung, dann am liebsten den Unterarmstütz. Siehe dazu folgende Übung auf myTischtennis.de.

----------------

Hinter Türchen Nummer 2 erwarten wir Ramona Betz (Foto: Volker Arnold, TTBW). Ramona legt großen Wert auf die Beinarbeit und möchte Euch zwei Beinarbeitsübungen mitteilen:

Ein Partner verteilt aus der Rückhand (RH) in die RH, Mitte, RH, Vorhand (VH).

Ein Partner verteilt aus der VH, 1 bis 2 Bälle in die VH, 1 bis 2 Bälle in die RH.

Zudem ist ihr Lieblingsschlag der Aufschlag und verfolgt folgende These: „Ohne Fleiß, kein Preis“. Zur Weihnachtszeit gibt es bei Familie Betz Raclette und die Brettspiele dürfen nicht zu kurz kommen.

----------------

Hinter Türchen Nummer 1 versteckt sich Melanie Merk (Foto: privat). Melanie hat sich für Euch eine Übung zum Warmspielen ausgedacht. Anstatt mit dem langweiligen Konterspiel zu beginnen, soll der Partner ihr direkt Mitte, Ecke zuspielen. So ist sie direkt in Bewegung. Als Abschlussspiel möchte sie Euch den CHINA-WETTKAMPF ans Herz legen. Wie dieser genau funktioniert, seht ihr hier: https://www.mytischtennis.de/public/taktik/975/trainingstipp-wettkampfformen

Text: TTBW

Foto: privat/Volker Arnold/TTBW/DTTB

Türchen Nummer 16: Dang Qiu

Türchen Nummer 14: Gabriel Gaa

Türchen Nummer 13: Annett Kaufmann (Foto: Alexander Minin)

Türchen Nummer 12: Tom Mayer

Türchen Nummer 11: Amelie Fischer

Türchen Nummer 10: Wenna Tu

Türchen Nummer 9: Jana Kirner

Türchen Nummer 8: Lea Lachenmayer

Türchen Nummer 7: Konrad Ell

Türchen Nummer 6: Jeromy Löffler

Türchen Nummer 5: Alexandra Kaufmann

Türchen Nummer 4: Sven Hennig

Türchen Nummer 3: Pascal Timke

Türchen Nummer 2: Ramona Betz

Türchen Nummer 1: Melanie Merk

Abrechnungsformulare erneuert

Weiterlesen  

Lotto Sportjugend-Förderpreis 2018

Weiterlesen  

Runde zwei der Kampagne

Weiterlesen