News

Sportentwicklung

Serie: Warum ich mich engagiere

Teil I: Susanne Gibs von den TTF Rastatt

In einer kleinen Serie werden wir bis Weihnachten jede Woche Tischtennisfreundinnen und –freunde im Ehrenamt vorstellen und aufzeigen, wie vielfältig und wichtig diese Arbeit für unseren Sport ist. Im ersten Teil der Serie: Susanne Gibs, Vorsitzende bei den TTF Rastatt und auch sonst umtriebig für unseren Sport unterwegs. 

Hallo Susanne, welche Ehrenämter übst Du zurzeit in unserem schönen Sport aus?

Momentan bis ich tatsächlich „nur“ Vereinsvorsitzende. Zusätzlich helfe ich regelmäßig beim Jugendtraining der TTF Rastatt und unterstütze unsere Ressortleiterin Jugend im Bezirk insbesondere bei der Durchführung von Ranglistenturnieren und Meisterschaften. Zudem helfe ich hin und wieder als Trainer beim Bezirkskader aus.

Wo setzt Du Deine Schwerpunkte als Vereinsvorsitzende? Was ist Dir besonders wichtig? 

Als Vereinsvorsitzende ist man immer auch ein bisschen „Mädchen für alles“. Das ist auch völlig okay so. Allerdings habe ich auch ein tolles Team im Vorstand um mich herum, ohne das erfolgreiche Vereinsarbeit nicht möglich wäre.

Wichtig sind mir besonders der Zusammenhalt im Verein und die Jugendarbeit. Momentan leiten zweimal pro Woche drei lizensierte Übungsleiter unseren Trainingsbetrieb mit 20 bis 30 Kindern und Jugendlichen. Wir hoffen, dass dieses Engagement bald Früchte trägt.

Aber auch das Training und das Miteinander bei und nach Verbandsspielen insbesondere auch zwischen Damen- und Herrenteams ist mir sehr wichtig.

Du bist daneben auch noch erfolgreiche Spielerin in der Oberliga für Deinen Verein. Wie viele Stunden pro Woche investierst Du für Tischtennis? 

Das ist nicht so einfach zu schätzen. Neben der Zeit in der Halle für Jugendarbeit, eigenes Training, Verbandsspiele und Sitzungen verbringe ich abends meist noch einige Stunden am PC für organisatorische Tätigkeiten.

Das können schon mal 15 bis 20 Stunden pro Woche sein.

Da mein Mann, mein Sohn und meine Schwester auch Tischtennis spielen, ist Tischtennis bei uns auch „Familienzeit“ und uns allen eine Herzensangelegenheit. Alle drei unterstützen mich tatkräftig, wofür ich sehr dankbar bin.

Was reizt Dich an Deinen Ehrenämtern? 

Ich mag es gemeinsam etwas zu bewegen und insbesondere Kinder und Jugendliche an Tischtennis heranzuführen und sie für unseren schönen fairen Sport zu begeistern. 

Susanne, wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und ein gutes Händchen bei Deiner Arbeit!

Das Interview führte Dirk Lion

Vielfältig tätig: Susanne Gibs

"Update - 2019"

Weiterlesen  

Teil I: Was macht eigentlich … Christian Feißt?

Weiterlesen  

Abrechnungsformulare erneuert

Weiterlesen