News

Pressemitteilung

Neuer Verband startet zum 01.01.2020

Aktuelle Informationen

In wenigen Tagen, mit dem Jahreswechsel, endet die Historie der beiden Tischtennis-Landesverbände Südbadens (SBTTV) und Württemberg-Hohenzollerns (TTVWH). Am 29. Juni beschlossen die Delegierten bei den jeweiligen Verbandstagen mit überwältigender Mehrheit, beide Verbände ab Jahresbeginn 2020 zum Verband „Tischtennis Baden-Württemberg“ zu verschmelzen. Die Tischtennisfreunde in Baden konnten sich nicht zu diesem Schritt entschließen.

Im letzten halben Jahr sind nun die Vorbereitungen für den Zusammenschluss geleistet worden. Im Folgenden informieren wir zu den einzelnen Aspekten die wichtigsten Themen und dem jeweils aktuellen Stand.

Rechtliche Grundlagen

Im Anschluss an die notarielle Protokollierung und Beglaubigung der Hauptversammlung von Tischtennis Baden-Württemberg am 15. Mai sowie der beiden Verbandstage in Südbaden und Württemberg-Hohenzollern am 29. Juni wurden die Unterlagen an das jeweilige Amtsgericht in Freiburg bzw. Stuttgart eingereicht. Mit der Eintragung ins Vereinsregister besitzt der neue Verband rechtliche Wirksamkeit.

Zudem wurde die Mitgliedschaft in den jeweiligen Landessportbünden beantragt. TTBW wird in Kürze Mitglied des Badischen Sportbundes Freiburg (BSB Freiburg) sowie des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) sein

Verwaltung

Die beiden Geschäftsstellen Südbadens und Württembergs werden zusammengelegt. Die Südbadische in Appenweier wird aufgelöst, Geschäftsführerin Regina Birkenmeier geht in den wohlverdienten Ruhestand. Sie wird zudem in der bisherigen TTVWH- und neuen TTBW-Geschäftsstelle in Stuttgart zum Jahresbeginn noch einige Wochen mitarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Personal

Der neue TTBW-Verband wird von den bisherigen Hauptamtlichen des STTV und TTVWH unterstützt. Für Regina Birkenmeier, die ihre Arbeit altersbedingt beendet, werden Marco Bebion (in Teilzeit 40 %, zudem Master-Student) und Chris Kratzenstein (in Teilzeit 60 %) die anfallenden Aufgaben in den Bereichen Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit und Sport erledigen.

Sitzungen

Am 19. Dezember steht eine außerordentliche Hauptversammlung auf dem Programm. Hierbei gilt es, die für den Leistungssport und dessen Bezuschussung unerlässliche Zusammenarbeit aller drei Baden-Württembergischen Landesverbände per Satzungsänderung festzuhalten. Der erste Landes-Verbandstag findet am 29. März 2020 statt. In diesem Rahmen finden u. a. die Wahlen für das neue TTBW-Präsidium statt. Eine Woche später, am 5. April, findet dann der erste Landes-Verbandsausschuss statt. Dabei werden neben dem neu gewählten Präsidium alle Bezirksvorsitzenden in die weitere Entscheidungsfindung eingebunden, u. a. mögliche Änderungen der Ordnungen.

Zusammenarbeit Bezirke

Die Mitarbeiter des Hauptamts wollen von Beginn an eine gute Verbindung zu den ehrenamtlich geführten Bezirken aufnehmen. Um dieses Ansinnen bestmöglich zu erreichen, besucht jeweils ein Geschäftsstellen-Mitarbeiter die nächsten Vorstands-Sitzungen der sechs südbadischen Bezirke Ende dieses und Anfang nächsten Jahres.

Öffentlichkeitsarbeit

Die bisherigen Landesverbands-Homepages des SBTTV und des TTVWH sind ab 1.01.2020 nicht mehr die „führenden“ Homepages. Vielmehr werden deren Inhalte noch einige Monate – wohl bis Saisonende – online gehalten, jedoch nicht mehr aktualisiert. Stattdessen wird derzeit in einem groß angelegten Projekt die bisherige TTBW-Homepage völlig neu aufstellt. Insbesondere die Verwaltungs-Informationen und –Module sollen die bisher auf die aktuelle Berichterstattung begrenzten Inhalte ergänzen. Geplanter Start der überarbeiteten Seite ist das Frühjahr 2020.

Ein groß angelegter Start im Bereich Social Media ist bereits erfolgt. Unser Mitarbeiter Dirk Lion hat TTBW-Kanäle in Facebook, Instagram und Youtube angelegt. Ziel ist eine Steigerung der Aufmerksamkeit des Tischtennis-Sports insbesondere bei der jungen Zielgruppe. Dies sollen zahlreiche Tischtennis-Videos und brandaktuelle Meldungen möglich machen.

Ordnungen

Zu diesen neuen Inhalten der Homepage gehört die Gesamtübersicht der aktuell gültigen Ordnungen (Satzung, Wettspielordnung und weitere Ordnungen). Ein Teil dieser Ordnungen ist bereits beschlossen, einige werden in den nächsten Wochen bis zum Landes-Verbandstag und –Verbandsausschuss noch geändert.

Sport

Im Mannschaftssport werden die Spielklassen in der laufenden Saison 2019/20 sowie in der kommenden Saison 2020/21 in unveränderter Weise gespielt. 2021/22 ergeben sich voraussichtlich lediglich für die sechsthöchste Spielklasse (Badenliga/Verbandsliga) Änderungen, die vor Saisonbeginn per Auf- und Abstiegsregelung bekannt gegeben werden. Für die Baden-Württ. Pokalmeisterschaften für untere Spielklassen kann nicht mehr frei gemeldet werden. Stattdessen erfolgt jetzt eine Qualifikation über den Bezirk, dann über die Region, zum Finalturnier.

Im Einzelsport ändert sich ab 2020 Folgendes: Die Senioren spielen nur noch eine offene Baden-Württembergische Meisterschaft – wie übrigens auch im Mannschaftsport entfallen die bisherigen STTV- und TTVWH-Meisterschaften. Bei der Jugend fällt die Qualifikation zur Baden-Württemberg-Meisterschaft weg. Stattdessen erfolgt eine direkte Qualifikation aus den Schwerpunkt- bzw. Regions-Ranglisten

TTBW-Race

Wie bereits angekündigt, beginnt dieser neue Einzelsport-Wettbewerb am 1.01.2020 mit dem Start von TTBW. Anträge für Turniergenehmigungen können ab Dezember über click-TT eingereicht werden. Am 1. November 2020 findet das Landesfinale statt, für das sich 16 Teilnehmer qualifizieren. Weitere Detail-Informationen folgen und werden an die Vereine verschickt.

Sportentwicklung

Workshops zum Junior-Assistenten (Trainer im Alter von 12 – 16 Jahre) sollen den Einstieg ins ehrenamtliche Engagement erleichtern und sind ein erster Baustein in der Traineraus- und –Fortbildung. Nach dem entsprechenden Seminar im Rahmen des Vereins-Service-Tages am 22. Juni findet nun am 14. Dezember 2019 in Donzdorf ein weiterer Workshop für interessierte Jung-Trainer statt. Weitere Termine in Südbaden sind in Planung. Auch am 20.12.2020 beim ersten Vereins-Service-Tag in Steinbach (Südbaden) ist dieser Workshop in der Programm-Planung.

Nachdem derzeit drei junge Mitarbeiter im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) in der Geschäftsstelle in Stuttgart tätig sind und Schul-AGs und Vereinstrainings betreuen, soll nun auch in Südbaden eine FSJ-Stelle eingerichtet werden.

Die Idee, Trainingsprogramme für die Vereine und Trainer elektronisch zur Verfügung zu stellen, wurde umgesetzt. Diese können in der Geschäftsstelle angefordert werden. Die Programme werden laufend erweitert.

Dies ist ein erster Überblick mit den aus unserer Sicht wichtigsten Stichworten, weitere Informationen an die Vereine folgen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle Tischtennis Baden-Württemberg, Fritz-Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart.

Sie erreichen uns montags bis mittwochs von 9 – 16 Uhr, donnerstags von 14 - 18 Uhr und freitags von 9 – 13 Uhr.

telefonisch: 0711/208077-600

per email:  gs(at)ttvwh.de

gez. Thomas Walter, Geschäftsführer TTBW

Neuer Verband startet zum 01.01.2020

Weiterlesen  

"Update - 2019"

Weiterlesen  

Teil I: Was macht eigentlich … Christian Feißt?

Weiterlesen