News

Wettkampfsport

Jugend-Euros in Ostrava

Medaillen für Ba-Wü in allen Mannschaftswettbewerben der JEM

Bei den in Ostrava stattfindenden Jugend-Europameisterschaften sind die Mannschaftswettbewerbe beendet und alle TTBW-SpielerInnen haben mit ihren Teams Medaillen gewonnen.

Auch wenn nicht im Finale eingesetzt gewann die Zweiliga-Spielerin Yuki Tsutsui (NSU Neckarsulm) mit der Mädchen-Mannschaft durch einen überraschenden 3-2 Erfolg im Finale gegen Russland die Goldmedaille.

Die Schülerinnen-Mannschaft mit Annett Kaufmann (SV Böblingen) und Jele Stortz (DJK Offenburg) erreichte nach einem 3-0 Sieg gegen Polen das Halbfinale und musste dort gegen Russland eine 1-3 Niederlage hinnehmen, wobei der Auftaktsieg von Annett im 1. Einzel der einzige Punktgewinn der deutschen Mannschaft bleiben sollte. Der Gewinn der Bronzemedaille ist ein großer Erfolg in der noch jungen Karriere der Schülerinnen.

Kay Stumper, der Führungsspieler der deutschen Jungen-Mannschaft, erreichte mit seinem Team ebenfalls das Halbfinale und musste ebenso wie die Schülerinnen bei der 1-3 Niederlage die Überlegenheit des russischen Teams anerkennen und sich mit der Bronze-Medaille zufrieden geben. Bei den Jungen gab es dann aber noch das Ausscheidungsspiel gegen Belgien in dem sich das Team um Kay mit einem 3-0 Sieg die Qualifikation zur Jugend-Weltmeisterschaft in Bangkok sicherte.
Nach diesem Medaillen-Festival in den Mannschaftswettbewerben gilt ab sofort den Einzel und Doppelkonkurrenzen die volle Konzentration.

Viel Erfolg!

Autor und Fotos: TTBW

Top-Talent aus Offenburg: Jele Stortz

Annett Kaufmann vom SV Böblingen

"Update - 2019"

Weiterlesen  

Teil I: Was macht eigentlich … Christian Feißt?

Weiterlesen  

Abrechnungsformulare erneuert

Weiterlesen