News

Sportentwicklung

Eine Woche voll Tischtennis

Trainerausbildungen und Kaderlehrgang in Albstadt

Vom 26.-29.3 stand die Landessportschule in Albstadt ganz im Zeichen von Tischtennis: Zeitgleich fanden dort ein Kaderlehrgang sowie zwei Trainerausbildungen statt.

Die Kaderspielerinnen und –spieler bereiteten sich dabei auf den Deutschlandpokal und die Deutschen Meisterschaften der Jugend vor. Sportdirektor Sönke Geil sieht die Spielerinnen und Spieler gut gerüstet für die nächsten Wochen: „Wir sind insgesamt zufrieden mit dem Lehrgang und blicken gespannt auf die vor uns liegenden Aufgaben!“

Zeitgleich fanden von Montag bis Donnerstag erstmals eine C-Trainer-Ausbildung für zwölf ehemalige und aktuelle Kaderspielerinnen und –spieler statt. Ein Novum in der TTBW-Trainerausbildung. So sind unter anderem dabei: Abwehr-Ass Florian Bluhm, Luisa Säger und Jennie Wolf sowie die gerade bei der Wahl zum Basis-Trainer des Jahres auf Platz zwei gewählte Petra Heuberger.

„Der Fokus für uns liegt auf der methodischen Ausbildung“, so Frank Fürste, der mit Dr. Wolfgang Friedrich und Dirk Lion die Ausbildung durchführt. „Teile der Ausbildung werden im Stützpunkt abgedeckt und wir hoffen natürlich, dass wir viele unserer Spielerinnen und Spieler zur Unterstützung der Arbeit an den Stützpunkten gewinnen können!“, so Fürste weiter. Nach dem Grundlehrgang steht nun in einigen Monaten der Aufbaulehrgang auf dem Programm. Sollten die Erfahrungen dieser Ausbildungsreihe so positiv bleiben, schließt Fürste eine Fortsetzung in einigen Jahren nicht aus. Daneben erhofft er sich, dass möglichst viele der C-Trainer im Anschluss auch die B-Lizenz machen werden.

Apropos B-Lizenz: Für eine Ausbildungsreihe stand nämlich zeitgleich der Abschluss ihrer B-Lizenz an. Unter den fachkundigen Augen von Daniel Behringer und Frank Fürste standen neben einer schriftlichen Prüfung und einer Videoanalyse auch eine praktische Einheit am Balleimer auf dem Programm. Teilnehmer Simon Goetschi, Regionalliga-Spieler beim FT 1844 Freiburg, äußerte sich im Anschluss glücklich: „Mir hat die Ausbildung sehr viel Spaß gemacht und ich habe in dieser Zeit sehr viel gelernt. Nichtsdestotrotz ist man vor so einer Prüfung immer ein wenig nervös und ich bin froh, dass ich das Ganze nun hinter mir habe“, so der sympathische Rechtshänder aus Südbaden nach einem anstrengenden Tag in Albstadt.

Video I des Kaderlehrgangs

Video II

Text und Fotos: TTBW

Frank Fürste und die angehenden C-Trainer

Runde zwei der Kampagne

Weiterlesen  

Grußwort von TTBW-Präsident Rainer Franke

Weiterlesen  

Sparkassen-Finanzgruppe setzt Zusammenarbeit fort

Weiterlesen