News

Sportentwicklung

C-Trainer Prüfungslehrgang

Eine Woche voll Tischtennis in Albstadt

Vorbereitung. Anspannung. Aufatmen. Erleichterung. Und jede Menge Spaß! So oder so ähnlich lässt sich der Prüfungslehrgang zur C-Trainer-Ausbildung, der von Montag, dem 24.09. bis Freitag, 28.09.2018, in der Landessportschule Albstadt stattfand, zusammenfassen. Krankheits- und berufsbedingt nahmen 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Baden-Württemberg teil. Nachdem die Prüflinge am Montag ihre Lehrproben gezogen haben, stand für sie neben inhaltlichen Wiederholungen die Vorbereitung auf eben jene Lehrproben und die Klausur auf dem Programm.

Ab Dienstag ging es los mit der Besprechung der einzelnen Hausarbeiten. Nachdem diese am Mittwoch-Vormittag abgeschlossen waren hieß es: Klausur! Die fachlichen und überfachlichen Fragen wurden in rund 2,5 Stunden beantwortet, bevor es für die ersten Teilnehmer weiter ging mit ihren Lehrproben. Auch der Donnerstag stand ganz im Zeichen der einzelnen Lehrproben unter den wachsamen Augen von Lutz Jung (Ministerium) sowie Dr. Wolfgang Friedrich, Frank Fürste und Dirk Lion, die auch in den vorherigen Aufbau- und Grundlehrgängen den Kurs begleiteten.

Daniel Gekeler von der TGV Beilstein zeigt sich nach Abschluss angetan und erleichtert: "Am Ende merkt man schon, dass ein gewisser Druck nach den Prüfungen abfällt. Insgesamt war es eine sehr gute Trainerausbildung. Sowohl thematisch, als auch von den Dozenten und der Gruppe her war das eine tolle Zeit. Ich habe zudem viel über mein eigenes Spiel gelernt und Verbesserungen festgestellt, wenn ich am Tisch stehe!“, so der 26-jährige.

Die Badenerin Miriam Fleck (TTV Ettlingen) ergänzt: „Die Gruppe war wirklich toll und hat viel Spaß gemacht, so dass auch die Tage, an denen wir sehr viel Input bekamen, sich nicht so anfühlten. Ich habe mich deutlich verbessert und auch die Abende mit der Gruppe waren immer sehr erheiternd. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Ausbildung!“, so die 19-jährige Karlsruherin. Damit weist sie auf den Umstand hin, dass die Gruppe trotz inhaltlicher Arbeit, manch langem Abend und auch Anspannung vor ihren verschiedenen Prüfungen, den Spaß nie aus den Augen verlor und die Tage in der Landessportschule Albstadt genossen hat.

Darauf angesprochen, ob sie die Ausbildung noch einmal machen würde, unterstreicht Anna Schätzle aus Südbaden: „Auf alle Fälle. Ich habe viele neue nette Menschen kennengelernt, sowie viel für mich und mein Trainerdasein mitgenommen. Die lange Anfahrt hat sich rückblickend auf jeden Fall gelohnt und es ist super, dass wir dank TTBW die Möglichkeit haben, in ganz Baden-Württemberg Aus- und Fortbildungen zu besuchen. Das gesteigerte Angebot durch die Zusammenarbeit nehme ich als großen Mehrwert wahr!“, so die in Freiburg lebende Studentin, die für den TTC Friesenheim aufschlägt und auf die Zusammenarbeit auf TTBW-Ebene hinweist. Diese angesprochenen Mehrwerte wollen die drei Verbände mit Hilfe der angestrebten Verschmelzung in einem zukünftigen, gemeinsamen Verband weiter ausbauen.

Am Ende zeigten sich die Lehrgangsteilnehmenden motiviert, das Gelernte und Gehörte in der Praxis anzuwenden. Dafür kann man ihnen nur bestes Gelingen wünschen.

Autor und Foto: Dirk Lion

Runde zwei der Kampagne

Weiterlesen  

Grußwort von TTBW-Präsident Rainer Franke

Weiterlesen  

Sparkassen-Finanzgruppe setzt Zusammenarbeit fort

Weiterlesen