News

Wettkampfsport

9. Baden-Württembergische Mannschaftsmeisterschaften 2019 der Seniorinnen und Senioren

Toller Sport in Eningen

Am 12. Mai 2019 wurden in Eningen (Württemberg) die 9. Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften durchgeführt. An dieser Meisterschaft nahmen 5 Seniorinnen-Mannschaften und 12 Senioren-Mannschaften teil. Die teilnehmenden Mannschaften wurden über ihre Landesverbände nominiert. Veranstalter der Meisterschaft war der TSV Eningen, der Austragungsort war die Günther-Zeller-Halle in Eningen. Die Organisationsleitung lag in den Händen von Wolfgang Ely, TTBW Ressort Seniorensport, die örtliche Leitung übernahm Daniel Kitzmann, Abteilungsleiter vom TSV Eningen. Oberschiedsrichter war der VSR Volker Hohlfeld aus Kirchentellinsfurt. Bei den Seniorinnen 40 waren nur die Mannschaften vom TSV Herrlingen und TTV Weinheim-West gemeldet. Sabine Dippold und Sabine Jakoby vom TTV Weinheim-West wehrten sich zwar tapfer, es gab sehr viele knappe Sätze, mussten sich aber gegen die beiden Damen aus Herrlingen, Katrin Honold und Edith Karl, am Ende mit 1:3 Spielen und 4:11 Sätzen geschlagen geben.

Auch bei den Seniorinnen 50 gab es nur das Endspiel,TTV Gärtringen gegen den TSV Betzingen. In einem ganz spannenden Spiel gewann der TTV Gärtringen nach 2 ½ Stunden mit 3:2 Spielen und 12:6 Sätzen. Für Gärtringen konnten Andrea Schödel und Katja Stierle jeweils das Spiel gegen Susanne Bley gewinnen. Gegen Ingrid Reiner verlor Stierle 1:3 und Schödel mit 2:3. Zusammen aber gewannen sie das Doppel. Von den Zuschauern gab es viel Beifall für beide Mannschaften.

Bei den Seniorinnen 60 gab es in diesem Jahr nur die Meldung von der TTG 1947 Walldorf.

Keine Meldungen gab es bei den Seniorinnen 70.

Sieger bei den Senioren 40 wurde in diesem Jahr die starke Mannschaft vom SC Staig. In der Aufstellung Torben Wosik, Marcel Harder, Manfred und Jörg Schneider, waren sie nicht zu schlagen. Platz zwei belegte der VfL Kirchheim vor dem TTF 1955 Ispringen.

Für die Konkurrenz Senioren 50 gab es ein komplettes Feld mit vier Mannschaften: TSV Korntal, VfL Gerstetten, TSV Mimmenhausen und SV 1861 Sinsheim. Korntal (s. Foto oben zusammen mit dem TSV Mimmenhausen) konnte in der Aufstellung Michael Krumtünger, Achim Stoll und Bruno Lehmann alle drei Spiele klar mit 4:0 gewinnen. Platz 2 belegte der VfL Gerstetten mit 2:1 Siegen, es spielten: Karlheinz Böhler, Thomas Höfle und Rudolf Geiger. Platz 3 belegte der TSV Mimmenhausen mit 1:2 Spielen vor dem TV 1861 Sinsheim, der sich tapfer gegen alle Mannschaften stellte.

Senioren 60 konnte mal wieder die Mannschaft vom TB Untertürkheim gewinnen. In einem fast gleichstarken Feld gewannen sie mit 4:2 gegen DJK St. Pius und mit 4:2 gegen den TSV Mimmenhausen. Mimmenhausen belegte Platz zwei durch einen 4:2 Sieg gegen St. Pius. TB Untertürkheim spielte mit Attila Szeri, Hans Baumhauer, Sorin Cauri und Klaus Ziegler. Der SV Salamander Kornwestheim (mit Ulrich Dochtermann, Laslo Turzo, Hans Kilian) siegte bei den Senioren 70 in einem knappen Spiel mit 4:2 Spielen und 15:9 Sätzen gegen den SSV Reutlingen, der mit Gunter Klugmann, Friedrich Haase und Manfred Grumbach spielte.

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2019 der Senioren, die am 25. und 26.05.2019 in Viernheim stattfinden, dürfen alle BaWü-Sieger teilnehmen. Das Ressort TTBW Seniorensport gratuliert allen Siegern und wünscht ihnen viel Erfolg bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2019. Danke auch dem TSV Eningen, der alles reibungslos organisierte und sich vorbildlich um die Belange der Aktiven und Zuschauern kümmerte.

Zu den Ergebnissen

Autor: Wolfgang Ely – Ressortleiter TTBW-Seniorensport

Fotos: W. Ely/R. Arras

Abrechnungsformulare erneuert

Weiterlesen  

Lotto Sportjugend-Förderpreis 2018

Weiterlesen  

Runde zwei der Kampagne

Weiterlesen