News

Wettkampfsport

8. BaWü-Einzelmeisterschaften der Senioren

Zwei Tage toller Sport in Viernheim

Am 17. und 18.03.2018 fanden in Viernheim die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren statt. An dieser Meisterschaft nahmen 54 Seniorinnen und 99 Senioren teil, die über ihre Landesverbände dafür nominiert wurden.

Veranstalter der Meisterschaft war der TSV Amicitia Viernheim 1906/09 und es wurde in der Turnhalle der Alexander von Humboldt Schule gespielt. Die Organisationsleitung lag in den Händen von Karl Vochezer, BA Einzelsport Senioren TTBW. Am Samstag wurden die Spiele von den freien Spielern gezählt. Am Sonntag leiteten Schiedsrichter aus ganz Baden-Württemberg die Spiele unter der Leitung des OSR Dieter Ludwig aus Weinheim.

Bei den Seniorinnen 40 holte sich Christina Weißer VfL Winterbach den Meistertitel in einem klaren Endspiel mit 3:0 gegen Isolde Brock FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach. Es war in der Spielklasse das einzige Dreisatzspiel, alle anderen Spiele ab Viertelfinale gingen teilweise sehr knapp in 4 bzw. 5 Sätzen aus. Auch den Doppelwettbewerb gewann Weißer mit Silvia Kuhnle-Hartmann TTV Gärtringen.

Die Senioren 40 gewann in diesem Jahr Ralf Neumaier TV Calmbach mit 3:0 gegen Markus Holzer VfL Kirchheim. Auch hier gab es wieder sehr spannende Spiele ab dem Viertelfinale.

Seinen Titel von 2017 im Doppel konnte Neumaier  nicht verteidigen, da sein gemeldeter Partner Detlev Stickel kurzfristig wegen Krankheit absagen musste. Doppelsieger wurden Oliver Bürk TuS Freiberg und Jochen Schrag TG Donzdorf.

Den Titel bei den Seniorinnen 50 konnte in diesem Jahr Ingrid Reiner TSV Betzingen verteidigen. Sie gewann das Endspiel gegen Sylke Gärtner TTV Gärtringen in 3:0 Sätzen.

Doppelmeister wurden Sabine Feirer TSV Lichtenwald zusammen mit Andrea Schödel TTV Gärtringen.

Die Neulinge bei den Senioren 50 machten im Endspiel den Titel unter sich aus. Oljeg Basaric TB Untertürkheim setzte sich in einem hochklassigen Spiel mit 3:1 gegen Frank Hessenthaler NSU Neckarsulm durch. Im Doppel siegte die Paarung Roman Domagala SV Salamander Kornwestheim und Karl Dachs TTF Altshausen.

Den Titel Seniorinnen 60 erspielte sich Christina Roth VfL Dettenhausen. Sie siegte gegen Ilona Banzhaf TSV Stuttgart-Münster in 3:1 Sätzen. Den Doppeltitel Seniorinnen 60 gewannen Rose Diebold TTC Karlsruhe-Neureut und Barbara Kamleitner TSG Ailingen.

Auch der Titelverteidiger Wolfgang Jagst TTF Altshausen musste sich bei den Senioren 60 im Endspiel Rolf-Dieter Loss TTC Singen geschlagen geben. Loss gab in der gesamten Konkurrenz nur 2 Sätze ab. Im Doppel siegten Petr Fischer 1.TTC Wangen und Wolfgang Jagst.  

Bei den Seniorinnen 65 gewann Rose Diebold TTC Karlsruhe-Neureut den Titel. Gespielt wurde in einer 6er-Gruppe, in der sie keinen Satz abgab. Zweite wurde die Siegerin von 2017 Barbara Kamleitner TSG Ailingen. Somit konnte Rose Diebold als einziger Teilnehmer des Turnieres alle drei Titel gewinnen.

Auch die Neuen bei den Senioren 65 belegten die Plätze 1 und 2. Es gewann Joachim Duffner TB Beinstein mit 3:2 Sätzen gegen Josef Schlopath SSV Ulm 1846. In dieser Konkurrenz ging es sehr knapp zu. Alle Spiele Halbfinale und Finale, gingen über fünf Gewinnsätze. Im Doppel siegten Wilfried Hildebrandt TTG Marbach-Rielingsh. mit Josef Seitz DJK Schwäbisch Gmünd.

Bei den Seniorinnen 70 errang den Titel Heidrun Sieber FV Wiesental. Den zweiten Platz belegte Doris Ruoff TV Rechberghausen. Sie gewann auch zusammen mit Karin Dostal TV 02 Langenargen den Doppelwettbewerb.                                                                                  

Senioren 70 Einzel gewann Günter Florian SV Rippenweier vor Gert Lang SG Schorndorf. Florian gewann mit Wolfgang Gericke TTG EK Oftersheim auch den Doppeltitel.

Bei den Seniorinnen 75 gab es nur drei Teilnehmer. Es siegte die Titelverteidigerin Lore Eichhorn TV Schwetzingen. Den zweiten Platz belegte Hannelore Kaysser TSV Stuttgart-Münster, vor Ilona Hofmann Post Südstadt Karlsruhe.

Ulrich Dochtermann SV Salamander Kornwestheim konnte seinen Titel bei Senioren 75 seinen Titel verteidigen. Er gewann das Endspiel in 3:1 Sätzen gegen Peter Flach TB Beinstein. Sieger Doppel 75 wurden Andreas Bernhauer TSV Schwieberdingen und Peter Flach.

Bei den Senioren 80 gewann Klaus Krüger NSU Neckarsulm in 3:1 Sätzen gegen Richard Luber SSV Reutlingen. Doppelsieger wurden Johann Goldschmidt TTSV Kenzingen und Siegfried Dannegger TuS Hüfingen.

In den Mixed-Wettbewerben gab es folgende Ergebnisse:

Senioren 40 Mixed: Regina Bähr / Michael Marte  TG Schwenningen / TB Beinstein

Senioren 50 Mixed: Ingrid Reiner / Oljeg Basaric  TSV Betzingen / SV Salamander Kornwesth.

Senioren 60 Mixed: Gudrun Wentsch / Berthold Schulz  TSV Laupheim / TV Lahr

Senioren 65 Mixed: Rose Diebold / Josef Schlopath  TTC Karlsruhe-Neureut / SSV Ulm 1846

Senioren 70 Mixed: Karin Dostal / Raimund Weiß  TV 02 Langenargen / SKG Gablenberg

Der Ressort Seniorensport TTBW gratuliert allen Titelträgern und Platzierten zu ihrem Erfolg. Auch möchten wir uns bei allen Seniorinnen und Senioren für die Teilnahme an dieser Meisterschaft bedanken, zumal sie im nördlichsten Punkt von Baden-Württemberg durchgeführt wurde. Vielen Dank an die Turnierleitung, die reibungslos funktionierte. Auch war das Turnier fast nach Zeitplan beendet. Das konnte man auch daran erkennen, dass fast alle Beteiligten bei den  Siegerehrungen anwesend waren.

Autor: Wolfgang Ely - Ressortleiter Seniorensport TTBW

Abrechnungsformulare erneuert

Weiterlesen  

Lotto Sportjugend-Förderpreis 2018

Weiterlesen  

Runde zwei der Kampagne

Weiterlesen