Wettkampfsport

Jugend

Vorschau: DTTB Top 24

Die besten deutschen Schüler und Jugendlichen messen sich in Neckarsulm

Am Wochenende des 25./26. November steigt in Neckarsulm bei der dortigen Sport-Union erneut ein Tischtennis-Highlight: Das Top 24, bei dem die deutschlandweit 24 besten Jungen und Mädchen (U18) sowie Schülerinnen und Schüler (U15) aufeinandertreffen. Insgesamt 14 Teilnehmer aus Baden-Württemberg werden dabei um die besten Platzierungen kämpfen.

In der Altersklasse der Jungen und Mädchen gehören Tom Eise (TTC Weinheim, Platz vier beim Top 48), Sven Hennig (FT Freiburg, Platz sechs beim Top 48) und Alexandra Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen), welche Platz vier beim Top 48 belegte, zum erweiterten Favoritenkreis. „Bei Tom wird es sicherlich darauf ankommen, wie fit er nach seiner Verletzung schon ist, dann ist ein Platz auf dem Podest definitiv möglich“, so TTBW-Sportdirektor Sönke Geil. „Sven zählt nach seinem tollen sechsten Platz zum erweiterten Favoritenkreis. Bei Alexandra wünsche ich mir, dass sie ein weiteres Mal so selbstbewusst aufschlagen kann, wie sie es beim Top 48 getan hat. Wenn sie an ihre eigenen Stärken und Qualitäten glaubt, ist sie auch in der Lage, derzeit vor ihr rangierende Spielerinnen zu schlagen!“, so Geil weiter.

Bei den Schülerinnen und Schülern (U15) sind Alexandra Kaufmanns Schwester Annett (TTC Bietigheim-Bissingen) sowie Jeromy Löffler (TTSF Hohberg) hoch einzuschätzen, nachdem diese beim Top 48 die Plätze fünf bzw. drei belegten.

„Jeromy hat sich spielerisch kontinuierlich weiterentwickelt und will bei der Medaillenvergabe ein Wörtchen mitreden. Die Konkurrenz, vor allem aus Bayern, ist groß, aber Jeromy hat schon bewiesen, welches Niveau er spielen kann“, so Sönke Geil. „Annett hat in den letzten Wochen einige internationale Turniere bestritten und es wird spannend sein zu sehen, welche Platzierung es nach dem fünften Rang beim Top 48 wird“, so Geil weiter.

Für das Turnier gibt Geil die Marschrichtung vor: „Wenn von unseren 14 Teilnehmern zehn den Sprung auf die nächsthöhere Stufe, das Top 12, schaffen, sind wir sehr zufrieden!“, gibt der Sportdirektor von Tischtennis Baden-Württemberg die Marschroute vor. 

Die TTBW-Talente Kay Stumper (freigestellt/SV Salamander Kornwestheim) und die Silbermedaillen-Gewinnerin bei der Schüler-EM in Guimaraes (Portugal), Wenna Tu (verletzt/NSU Neckarsulm), werden im TTBW-Aufgebot hingegen fehlen.

Thomas Walter, Geschäftsführer des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern: „In Neckarsulm gingen schon einige Großveranstaltung erfolgreich über die Bühne. Wir sind deshalb sicher, dass die Organisation reibungslos klappt und freuen uns mit dem Top 24 auf ein weiteres tolles Tischtennisevent für die Zuschauer!"

Zur Ausschreibung und Auslosung gelangen Sie hier.

Autor: Dirk Lion

Fotos: Volker Arnold

Nach Platz 4 beim Top 48 wieder im Favoritenkreis: Alexandra Kaufmann

Bericht: BaWü-EM der Damen und Herren

Weiterlesen  

BaWü-EM der Damen und Herren

Weiterlesen  

[Ausschreibung] BaWü-EM der Damen und Herren

Weiterlesen