News

Jugend

Future Cup 2018

TTBW-Talente sichern sich Plätze 1 und 2

Am Wochenende des 13./14. Januar fand im thüringischen Bad Blankenburg der Future Cup statt. Beim Future-Cup treffen die besten U-12 Teams aus allen Landesverbänden des Deutschen Tischtennis-Bundes aufeinander. Betreut von den TTBW-Landestrainern Martina Schubien (Schülerinnen) und Daniel Behringer (Schüler) erspielten sich die Schülerinnen Platz 1, die Schüler landeten in der Endabrechnung auf Platz 2.

Nach einem klaren ersten Platz in der Vorrunde mit 6:0 Punkten und 13:2 Spielen war am Ende nur das Team aus Bayern zu stark für die männlichen TTBW-Talente. Mit 2:3 ging das Finalspiel leider knapp verloren.

Noch ein bisschen besser als die Schüler machten es dann die Schülerinnen. 6:0 Punkte und 15:0 Spiele standen nach der Vorrunde zu Buche. Danach gab es auf dem Weg zum Finale einen 5:0 Sieg gegen Schleswig-Holstein und einen 4:1 Sieg gegen Hessen. Das Finale selbst gewannen die Mädels dann ebenfalls mit 4:1, Gegner in dieser Partie war das Team des Tischtennisverbandes Niedersachsen.

Entsprechend zufrieden zeigte sich TTBW-Landestrainerin Martina Schubien: „Das war ein erfolgreiches Wochenende für die Schülerinnen und Schüler. Wir hatten bei den Schülerinnen mit Jele Stortz die überragende Spielerin in unseren Reihen. Sie marschierte ohne Satzverlust durchs Turnier und gab ihrem Team die Ruhe, um auch knappe Spielstände immer zu unseren Gunsten zu entscheiden. Mit 28:2 Spielen waren unsere Mädels dann insgesamt überraschend deutlich überlegen.“

Autor: Dirk Lion

Grußwort von TTBW-Präsident Rainer Franke

Weiterlesen  

Sparkassen-Finanzgruppe setzt Zusammenarbeit fort

Weiterlesen